CRFF213 – X-MEN 1

CRFF213 - X-MEN 1Bewertung 8 von 10

Jeff Lemire ist einer der talentiertesten Comic – Autoren der Gegenwart, eindrucksvoll hat er dies mit Essex County, The Nobody und Sweet Tooth bereits unter Beweis gestellt. Aber auch im sogenannten “Mainstream” fühlt er sich in der zwischen Zeit zu Hause und drückt auch diesem Genre seinen ganz speziellen und persönlichen Stempelt auf. Zwar darf er diese, wie etwas bei den oben aufgeführten Werken, nicht selbst Hand illustrieren und kolorieren und doch, liest man Lemire heraus.
X-Men Band 1 ist der Neuanfang für die X-Men und Storm führt sie an, denn nicht nur der Terrigen-Nebel bedroht sie, sondern auch die Feindlichkeit der Menschen, nach einer dramatischen Entgleisung eines der Mitglieder der X-Men. Lemire nutzt dies als perfekten Aufhänger und entspinnt ein gut ausgebartete Geschichte, die vor allem von den starken Charakteren und Persönlichkeiten lebt. Es ist dies gelungene Mischung aus emotionaler Dynamik und vertrauter Marvel Action, gespickt mit einer Prise Humor, die dieses Buch so reizvoll macht. Hinzukommt, dass Lemire auch Logan (Wolverine) mit einflechtet, für den er auch eine ganz eigene Serie schreibt, die den Titel “Old Man Logan” trägt. Dabei nutz er diese Figur zwar, erweckt beim Leser aber nicht den Eindruck, man müsse jetzt unbedingt auch Old Man Logan lesen, alles wirk sehr harmonisch und rund. Neue Charaktere treffen auf bekannte Ältere, jedoch bleiben die wahren Lieblinge sicher Logan und Jean. Natürlich wird auch das Thema Zeitreisen thematisiert, auf eine äußerst witzige und etwas ironische Weise. Ein interessanter Konflikt zwischen Menschen, den X-Mens und den Inhumans, den man ohne weiteres auch als Kritik an der gegenwärtigen Gesellschaft lesen kann, gibt dem ganzen sogar noch etwas Tiefe. Einziges Manko, dass man an dieser Stelle anbringen könnte, ein Neuling zieht aus dieser Geschichte sicher mehr als ein alter Hase, aber das ist jammern auf hohem Niveau.
Während Lemire in diesem Buch “nur” für die Geschichte verantwortlich ist, hat Humberto Ramos ein äußerst lebhaftes und energiegeladenes Artwork abgeliefert, das einfach zu diesem Handlungsbogen passt. Gut es wäre sicher nur halb so gut, wenn nicht gleichzeitig die lebendigen Farben von Edgar Delgado vorhanden wären, der dem ganzen je nach Situation noch das gewissen Flair verleiht
Ein gelungener Neuanfang, mit den ersten 5 Hefte des “Extraordinary X-Men Runs”, das in sich abgeschlossen ist und somit auch ein sehr befriedigendes Leseerlebnis für Neueinsteiger, oder die die nur mal reinschnuppern wollen, bietet. Zwar sprüht es auch hier vor Referenzen, die zur weitergehenden Lektüre einladen, aber sie verstümmeln die Geschichte nicht in Richtung Unverständlichkeit, es bereichert den erfahren Leser, stört aber den Neuling nicht. Während Band 1 quasi die Findung des neues X-Men Teams bietet, darf man auf die Action im nächsten Band gespannt sein.

Viel Spaß mit der Podcast-Besprechung zu “X-MEN 1”.

X-MEN 1
Autoren: Jeff Lemire
Zeichner: Humberto Ramos
Farbe: Edgar Delgado
Softcover: 124 Seiten, farbig
Preis: 14,99 EUR
Verlag: Panini Comics

Mehr auf die Ohren über Jeff Lemire
Old Man Logan #1 [00:11:10] HDC026
The Nobody CRFF029
Descender: Band I – Sterne Aus Blech CRFF184

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:
OLDMANLOGAN1_Softcover_589

{lang: 'de'}

2 Kommentare

  1. Jesebal

    Wen dich die Original Story von Old Man Logan interessiert solltest du dir den Band Marvel Exklusive 84 zulegen

    • Daniel

      Wollte ich mir in der Tat immer schon mal zulegen und nun habe ich es gekauft, danke für den Auffrischungstipp 😉

Schreibe einen Kommentar