CRFF149 – Ghosted 3: Ein Gespenstischer Trick

CoverBewertung 7 von 10

Der Zeichner Goran Sudzuka, der für die ersten Hefte verantwortlich war, ist, zumindest für ein Heft, zurück und zeichnet den Auftakt des dritten Handlungsbogens. Band 3 enthält die US Hefte 11-15 und ist wie bereits Band 1 & 2 ein sehr amüsanter und kurzweiliger Lesespaß. Den Auftakt macht Heft #11, dass zwar einen roten Faden enthält und für die weitere Geschichte nur geringfügig etwas zu bieten hat und daher eher losgelöst gelesen werden kann. Im übrigen ist es wieder ein ähnliches und bekanntes Strickmuster in das Joshua Williamson hier verfällt, auch wenn es eine packende Geschichte bleibt. Jackson treibt immer noch der mehr oder weniger geheime Todeswunsch an und trifft auf alte Bekannte und Verwandte seiner alten Crew. Es geht um Kerzen aus dem Blut von Jungfrauen, die nicht nur berauschen, sondern auch Zaubersprüche verstärken und Geister beschwören können. Das gesamte Packet macht Ghosted so reizvoll, es bedient sich verschiedener Elemente und wird damit nicht langweilig. Neue Charaktere werden eingeführt und alte tauchen wieder auf.
Man muss natürlich fairer Weise sagen, dass dies eher der schwächste Teil der Gesichte ist, vergleicht man ihn mit den ersten drei Bänden. Die Handlung wirkt am Ende etwas übereilt und konstruiert. Dies ändert aber nichts daran, dass das Buch und insbesondere das erste Heft im Buch überzeugen kann, auch wenn es dadurch eher den Charakter eines One Shot bekommt. Dieser dann aber wiederum, gut die Hintergrundgeschichte um Anderson erzählt, wie sie Markus Schrecken zum ersten Mal traf und dessen Bodyguard wurde. Dabei wird die Figur Anderson immer interessanter, was auch Ihre Rolle in den nächsten Heften unterstreicht. Noch immer nicht ganz klar, aber vermutlich gerade deshalb so faszinierend.
Das Ende des Buches bereit den Weg für den nächsten Teil und man darf gespannt sein wie es weitergeht.
Auch wenn ich mich gefreute habe, dass Goran Sudzuka wieder einen Teil der Geschichte zeichnet, muss ich sagen er kann an die Stärken aus Band 1 nicht anknüpfen. Der “dreckige”, skizzenhafte Charme ist nicht mehr vorhanden und ist eher einer einfachen und schlichteren Ausdrucksform gewichen, was eigentlich Schade ist. Davide Gianfelice setzt seine gewohnt gute Arbeit fort, die jedoch wenige visuelle Highlights aufzeigt, solide und eher klassisch gehalten bleibt.
Ansonsten sind es wieder großartige Cover, die ihren ganz eigenen Charme haben und so gerade als Heft so verlockend sind.
Als Einstieg ist Band 3 nicht geeignet, da zu viele bekannte Charaktere in diese Teil auftreten, daher lieber mit Band 1 beginnen. Fans der Reihe werden jedoch auf ihre Kosten kommen und können die etwas seichte Handlung sicher verschmerzen.
Der Bonusteil ist gelungen, neben einem Interview mit dem Autor, gibt es für Interessierten genügend Skizzen und Artwork, der den Prozess vom Skript zu fertigen Seite zeigt.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu “Ghosted 3: Ein Gespenstischer Trick”.

Ghosted 3: Ein Gespenstischer Trick
Autor: Joshua Williamson
Zeichner: Davide Gianfelice, Goran Sudzuka
Kolorierung: Miroslav Mrva
Softcover: 132 Seiten, farbig
Preis: 16,99 EUR
Verlag: Panini Comics

Podcast Tipps:
Ghosted CRFF088
Ghosted 2: Ein gespenstisches Ritual CRFF120
Birthright, Vol. 1: Homecoming CRFF131
Nailbiter #1 bei [00:50:37]

Auf Amazon kaufen:
Ghosted 1 Ghosted 2 Ghosted 3

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar