Die List der neuen Comics ist auch in diesem Monat wieder lang geworden, daher gibt es wieder jede Menge neue Empfehlung. Aber auch ein Klassiker hat es in diese Liste geschafft und wird, wie alle anderen Bücher, gründlich unter die Lupe genommen. Immerhin hat dieser Klassiker stolze 50 Jahren auf dem Buckel und einen Jubilar gibt es in ihm auch, die Rede ist von Idefix, dem besten Freund von Obelix, natürlich neben Asterix. Zu gewinnen gibt es auch wieder etwas, was genau ihr gewinnen könnt seht ihr hier: einmal Asterix Band 6: Tour de France – die limitierte Sonderausgabe (deutsch) und einmal Sweet Tooth Vol. 1: Out of the Deep Woods (englisch).

700_HDcomics_SumpfSkizzeIV_01

Viel Spaß beim Hören!

[00:00:00] Prolog
[00:07:57] EI8HT #1
[00:19:53] Bizarro #1
[00:28:56] SAVIOR #1
[00:42:00] HERRMANN COMIX #2
[00:50:43] WHERE MONSTERS DWELL #1
[01:02:15] GIANT SIZE LITTLE: AVX #1
[01:09:36] PISCES #1
[01:19:07] Southern Bastards #1
[01:31:28] Asterix Band 6: Tour de France – limitierte Sonderausgabe + Gewinnspiel
[01:28:54] Comic News + Hörerfeedback

Gewinnspiel:
Nennt uns euren lieblings Asterix und gewinnt: Asterix Band 6: Tour de France – limitierte Sonderausgabe
Wie Ihr Sweet Tooth Vol. 1: Out of the Deep Woods gewinnen könnt erfahrt Ihr im Podcast.

Die Gewinner des letzten Gewinnspiels:
Das Buch Iron Man: Extremis hat… [Trommelwirbel] Christian gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Comics Heftausgaben im Comic Room Hamburg online kaufen
EI8HT Bizaro savior_cover herrmann02_cover Where Monster Giant Size Little a vs x Marvel PISCES

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:
SB-TRADE-COVERvol1 Sweet Tooth Vol. 1: Out of the Deep Woods Asterix 06: Tour de France

Tags:

40 Comments

  1. Mein Lieblingsband ist Asterix HC 23 Obelix GmbH & Co.KG.
    Ich finde es sehr gut gemacht, wie sich das langsam mit den Hinkelsteinen hochschaukelt und wie jeder Gallier versucht den anderen zu übertrumpfen. Viele witzige Szenen und Obelix mal in einem anderen Gewand.

  2. Die Original Serie „Wehre Monster Dwell“ stammt aus den 70th und war eine Serie die Horror/Mystery Comics aus den 50th/60th nachgedruckt hat

      1. Bezug naja Battleworld setzt sich aus über 50 verschiedenen Realitäten zusammen und Marvel bringt dazu eben genau so viele Mini-Serien raus die alle möglichen Serien, Events, und Story-Arc als Vorlage benutzen

        Lesen mal schauen was von SW alles auf deutsch kommen wird

  3. Bizarro ist ein alter Bekannter von Superman.
    Herrausragende Geschichten mit ihm sind z.B. in
    Genosse Superman oder
    Superman Taschenbuch Nr. 7 zu finden.
    Ursprünglich hatte Bizarro dieselben Kräfte wie Superman. Nachdem er jedoch von einem Meteoriten getroffen wurde, kehrten sich seine Kräfte ins Gegenteil Aus Hitzeblick wurde Kälteblick , aus Superpuste wurde Falmmenatem. So ganz konsequent war es jedoch nicht. Bizarro blieb superstark und wurde nicht superschwach. Auch seine Sprache verkehrte sich ins Gegenteil. Er blieb immer ein bizarres Abbild von Superman.
    Ich werde mir diese neue Serie/Version von Bizarro auch mal ansehen. Kann nicht schaden, wenn man sich der Figur mit etwas Humor nähert.

  4. Ich habe noch mal nachgeschaut. Natürlich ist es Superman Taschenbuch 6 von Ehapha. Und Falmmenatem soll Flammenatem heißen.
    Das muss am Thema liegen.

  5. Ich habe gerade die ersten drei Seiten von Bizarro gelesen. Dieser James ist doch niemand anderes als Jimmy Olsen, der jugendliche Photograph des Daily Planet, ihr wisst schon, der Typ mit der Signaluhr.

  6. Vielen Dank für einen wiedermal sehr unterhaltsamen Podcast und den Iron Man Gewinn.
    Helge, das Titelbild des Podcasts ist wieder sehr gelungen. Erkenne ich da einen Hinweis auf Sweet Tooth?
    Für meinen liebsten Asteriks muss ich tief in meinen Erinnerungen graben (ist bestimmt 25 Jahre her). Ich fand die Ägypter in Asterix und Kleopatra ganz cool, glaube ich.

    Einen Lesetip habe ich natürlich auch für euch. Ich versuche mal Titel auszuwählen, die vielleicht nicht jeder eh schon kennt. Ich lese zwar nicht viele Mangas, möchte euch aber trotzdem „Eden – An endless world“ ans Herz legen. Ist ein cooler Endzeit-Comic und ganz Manga-untypisch (also ohne Schulmädchen mit zu kurzen Röcken). Mir hat die ganze Stimmung des Manga sehr gefallen und die Zeichnungen sind ebenfalls grandios.
    Als nicht-Manga finde ich die Reihe „Die Schiffbrüchigen von Ythaq“ sehr unterhaltsam. Tolle Sci-fi-Welt, lustig und stimmiger Zeichenstil. Außerdem liebe ich die Albenformate von Splitter & Co.

  7. Von Asterix habe ich nur drei Bände auf französisch. Le Devin gefällt mir ziemlich gut. Wie die Gallier deb Devin verehren und ihm alles mögliche zum „lesen“ darreichen.
    Comic kann ich gerade Skydolls von Alessandro Barbucci und Barbara Canada empfehlen. Die Zeichnungen sind traumhaft die Story ist interessant und bietet schöne Überraschungen.
    Manga lese ich zur Zeit Saint Young Men. Dabei geht’s um Jesus und Buddha die Urlaub in Japan machen. Ist echt originell.
    Verfolgt ihr noch ODY-C? Hab mir die ersten beiden issues bei Ebay gekauft. Finde den Zeichenstil wirklich interessant. Wirkt alles irgendwie verzehrt und sehr Abstract.

    Grüße
    Jareth

  8. Von Asterix besitze ich noch die hervorragende Sammler-Editon, die vor einigen Jahren von Weltbild veröffentlicht wurde.
    http://www.comedix.de/medien/lit/weltbild_sammeledition.php

    Einen Comic-Tipp habe ich noch für alle jene, die eine Schwäche für Mystery, Düsternis und das Übersinnlich haben:
    Midnight Nation von J. Michael Straczynski.
    http://www.amazon.com/Midnight-Nation-Oversized-Deluxe-Edition/dp/160706040X

    Die deutschsprachigen Einzelausgaben eschienen 2002 beim Infinity Verlag.

  9. Idefix hatte tatsächlich im Band „Tour de France“ seinen ersten Auftritt. Seinen Namen erhielt er aber erst im nächsten Band „Asterix und Kleopatra“.

    Es ist nämlich so, dass die Nummerierung der deutschen Ausgaben erst ab Band 8 der französischen, chronologisch richtigen, folgt, mit Ausnahme des ersten Bandes „Asterix der Gallier“. Vermutlich entschloss sich Ehapa damals dazu, da man „Asterix und Kleopatra“ möglichst bald nach dem erfolgreichen Kinofilm herausbringen wollte.

    Betrachtet man sich das Artwork, bemerkt man auch, dass etwa „Asterix und die goldene Sichel“ und „Asterix und die Goten“ (im Original Band 3) noch nicht so „rund“ gezeichnet sind wie etwa „Asterix und Kleopatra“.

    Ansonsten toller Podcast! Bin Stammhörer.

    Würd mich über eine Besprechung des Creepy präsentiert R. Corben-Wälzers oder über das aktuelle bzw kommende U-Comix freuen (nicht ganz uneigennützig, mach da nämlich selber mit)

    Grüße

    Thorsten

  10. Mein Lieblingsband ist „Asterix in Amerika“. Der kam heraus, als ich 6 Jahre alt war und mein Papa hat ihn mir damals geschenkt und vorgelesen. Seither ist er mein Lieblingsband geblieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.