CRFF292 – Dirk Gentlys Hollistische Detektei, Band 1

Dirk Gentlys Hollistische Detektei, Schrödingers KatzenkillerBewertung 08 von 10

Schrödingers Katzenkiller ist der erste Fall, der Hollistische Detektei des Dirk Gentlys und zwar aus der Feder von Chris Ryall der sich insbesondere mit Zombies und Alien Comics einen Namen gemacht hat und für ersteres Genre 2011 sogar für einen Eisner Award nominiert wurde. Die Figur Dirk Gently ist dabei eine Erfindung von Douglas Adams und hat vermutlich erst mit der gleichnamigen Serie auf Netflix einen größeren Bekanntheitsgrad erlangt. Ein Detektiv der keinen Plan, keine Mandanten und keine Fähigkeiten hat, aber festdaran glaubt das alles irgendwie miteinander verbunden ist und alles, zumindest am Ende, einen Sinn ergeben wird. Daran glaubt er fest und bring seine Mitmenschen mehr als einmal zur Weißglut.
Als Leser wird mit direkt in einen neuen Fall geworfen und auch wenn Gently ein Brite ist, findet dieser Fall San Diego, Kalifornien statt. Der Aufhänger ist ein ägyptischer Vorfall ca. 1000 v. Chr., dem eine ganz besondere Bedeutung bei einer Ausstellung Eröffnung in der Gegenwart spielt. Gleichzeitig treffen wir ein Mörderpärchen, dass ihre ganz persönliche Top 10 Liste abarbeiten möcht und wer hätte es gedacht all diese Ereignisse sind natürlich miteinander verbunden und Dirk Gently mittendrin.
Das Artwork von Tony Akins & Illias Kyriazis und die Farben von Leonard O´Grady, spiegeln diesen leichten Retrocharme eines britischen Detektiven wieder. Auf Fotomontagen, wie sie auf dem Cover zu finden sind, wird im Buch selbst zum Glück verzichtet. Insgesamt fehlt es dem Artwork vielleicht an Herausstellung Merkmalen, erfüllt seinen Zweck aber völlig und wirkt nicht aufgesetzt oder fehl am Platz.
Ein idealer Einstieg in die Welt von Dirk Gently, man muss weder die TV Serie gesehen haben oder die Bücher von Douglas Adams, obwohl und dies sei als weiterführende Empfehlung verstanden sein, der Roman ” Der Elektrische Mönch: Dirk Gently’s Holistische Detektei” von Douglas Adams, als Referenz im Buch erwähnt wird. Also Bonusteil gibt es ein Vorwort vom Samuel Barnett der Dirk Gently in der Serie spielt und ein Interview mit dem Autor selbst, sowie eine kleine Cover Galerie . Dieses Buch macht jedenfalls Lust auf die Fortsetzung die im Original bereits erschienen ist und sicher bald auch in der deutschen Übersetzung. Der vorliegende Band wurde im Übrigen von Claudia Kern übersetzt.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu Dirk Gentlys Hollistische Detektei, Schrödingers Katzenkiller.

Dirk Gentlys Hollistische Detektei, Schrödingers Katzenkiller
Autor: Chris Ryall
Zeichner: Tony Akins & Illias Kyriazis
Tusche: John Livesay
Farben: Leonard O´Grady
Übersetzung: Claudia Kern
Softcover Ausgabe: 128 Seiten, farbig
Preis: 16,99 EUR
Verlag: Panini

Mehr von Dirk Gently auf Amazon kaufen:

2 Comments

  1. Crackajack Jackson

    Im Panini Forum kommt die Serie besser weg als das Comic, Geschmackssache halt. Das Cover ist jedenfalls schon mal ziemlich abschreckend.

    • Daniel

      Die Geschmäcker sind halt verschieden, dabei hatte ich die Serie als erstes gesehen, war aber vom Buch angetan und der Serie, naja.

Schreibe einen Kommentar