CRFF138 – Interview: Illustrator Nic Klein

Nic Klein ist einer der wenigen deutschen Illustratoren, der für die großen amerikanischen Comicverlage wie Marvel, DC und Image Comics zeichnet. Er studierte an der Kunsthochschule Kassel und war lange Zeit als freier Illustrator tätig. Nic Klein lebt und arbeitet in Kassel (Deutschland). Im Interview berichtet er, unter anderem, von seiner Arbeit und dem neuen Buch Drifter, welches Mitte 2015 bei Cross Cult erscheinen wird.

NICKLEINheader

Nic Klein WebstiteTwitterFacebook

Drifter #1 [00:32:42] HDC010
Interview: Lettering mit Thomas Mauer CRFF133

Auf Amazon kaufen:
Drifter 1: Crash Dancer Viking Vol. 1: The Long Cold Fire

{lang: 'de'}

6 Kommentare

  1. Kevin Fendrich

    Interessantes Interview.

  2. Pingback: Links der Woche 17/15: Wie bunt sind die Avengers? | Comicgate

  3. Andreas

    Super informatives und tolles Interview mit Nic das neben der Arbeit auch den Menschen gut rüber bringt
    Ich selbst kann mit Superheldencomics und Auftrafsarbeiten nix anfangen und finde seine eigenen sachgen um ein vielfaches besser und interessanter , dass gilt für Nic und auch für andere Künstler.
    Deshalb daumen hoch für seine aktuellen Arbeiten.
    Das einzige was mich stutzig macht, das füt ihn Artwork klar vor Story steht, was zwar aus seiner Sicht als Zeichner verständlich ist, aber auf lange Sicht nicht funktionieren würde. Tolle Zeichnung fixen zwar schnell bei Band 1 an, aber erst die Story lässt die Leser dann auch längerfristig dranbleiben undggf. zu Klassiker oder zu einer Verfilmung bzw. Erfolg werden. .
    Auch die Klärung wie das mit Imagecomis so funktioniert war sehr hörenswert.
    Das einzige was ich vermisst habe , dass versäumt wurde nochmals auf Vikings und Dancer noch näher drauf einzugehen, da aktuell sein neustes Werk Drifter natürlich und verständlich klar total im Focus steht.
    Mich würde z.B interessieren, ob diesen beiden Serien jetzt beendet sind oder ob es da noch mal weitergeht ? Gerade Vikings scheint mir ja alles andere als beendet zu sein und macht einen abgebrochenen Eindruck.
    Vermutlich konzentrieren die Autoren sich nun mehr auf das erfolgreichere neuer Drifter.
    Es wäre schön wenn Ihr das beim der angekündigten Fortsetzung mit Nic klären könnt, wie der Stand mit seinen anderen beiden Serien Dancer und Vikings ist.
    In Deutschland würden diese beiden vermutlich in Zukunft nur abgeschlossen erscheinen, was natürlich schade wäre wenn diese deshalb nicht hier erscheinen würden.

  4. Pingback: Comic-Cookies Podcast Episode 38: “Die mit dem Plopp” | Comic-Community

  5. Pingback: CRFF161 – Drifter Band 1: Crash | Comic Review

  6. Pingback: CRFF172 – DEADLY CLASS – Tödliches Klassenzimmer 1: 1987 – REAGAN-JUGEND | Comic Review

Schreibe einen Kommentar