Hunting Down Comics #28

700_HDC_28_FembotSkizze_01Jeder Menge spannender Themen gibt es in dieser Ausgabe von Hunting Down Comic, neben Comics gehen wir noch einmal zum Comic Saloon Erlangen. Wir sprechen über die neusten Comicverfilmungen und die interessantesten Bücher auf dem Markt.

Viel Spaß!

Helge Vogt: Autor und Zeichner von Alisik ihr findet ihn auf seinem Blog Trickwelt, sowie bei Twitter, Instagram, Facebook, & YouTube

[00:00:00] Prolog
[00:02:33] Pest 1435 auf Facebook & Kickstart
[00:04:51] Internationaler Comic-Salon Erlangen 2016 Nachtrag Kiste & Co.
[00:10:33] Preacher / Outcast – TV Serie
[00:14:10] BATMANDark Knight III #1 / 8
[00:20:11] The Atom #1
[00:25:53] Planet Hulk
[00:37:32] Midnight of the Soul #1
[00:48:53] Hinges 01: Uhrwerk Stadt
[00:57:58] BATMAN: Europa #1 / 2
[01:07:02] Ork-Saga 1: Zwei Brüder
[01:18:20] Jacked #1
[01:26:37] News

Links:
Alisk Japan

Comics Heftausgaben im Comic Room Hamburg online kaufen
DKIII MIDNIGHT OF THE SOUL Batman Europa JACKED Yuggoth #5

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:
Planet Hulk Hinges Ork-Saga 1

{lang: 'de'}

10 Kommentare

  1. Jareth

    Hallo ihr zwei,
    Erst mal vielen Dank für den Podcast. Der monatliche Ritmus finde ich völlig in Ordnung. Macht ruhig mehr einzelreviews zusammen wenn Helge Zeit hat.
    So Einblicke in die Comic Erstellung wie Sie Helge immer gibt finde ich übrigens super interessant. Das mit dem farb Drucken stell ich mir aber sehr Problematisch vor, wenn man seine Comics analog Coloriert und dann einscannt. Da muss man als Künstler bestimmt viel nachbearbeiten.
    Bei diesen Comicflatrades bin ich irgendwie zu skeptisch. Schadet das nicht eher den Verlagen, und dem Comichandel? Warum soll ich mir denn dann noch die Mühe machen mich um meine Abos zu kümmern und zum Comicshop zu fahren wenn ich mir die auch (fast) kostenlos ohne Mühe alle runterladen kann?

    Als Comic Tipp für den Monat hab ich Sky Doll Band 4 jetzt endlich bei Splitter erschienen http://www.splitter-verlag.eu/sky-doll-band-4-sudra.html Bei den US Comics hab ich Arcadia von BOOM-STUDIUS da ist gerade das TP erschienen http://io9.gizmodo.com/its-the-matrix-vs-the-apocalypse-in-this-arcadia-1-co-1696811184

    Gruß
    Jareth

    • Hi Jareth,
      nochmal kurz zur Comic-Flatrate: Keine Ahnung, wieviel die einzelnen Parteien erhalten. Wahrscheinlich geht es auch nach den Downloadzahlen. Wäre interessant, was zum Beispiel am Ende der Zeichner erhält.
      Vielleicht kommen dann aber auch mal kleinere Independent-Comics in den Fokus – kostet ja nichts.
      Kann man auf jeden Fall mal beobachten. Für mich ist es aber erstmal nichts.

      Ansonsten könnt ihr gerne Fragen zum Thema „Comic machen“ stellen. Vielleicht beantworten wir sie dann hier oder im Podcast.

      Natürlich hab ich auch schon auf Sky Doll #4 gewartet! Werde ich mir auf jeden Fall besorgen. Danke für den Hinweis!

      Grüße aus 30°-Berlin, helge

      • Christian

        Wenn wir schon beim Thema „digitale Comics“ sind. Ich lesen meine Comics grundsätzlich (wie wahrscheinlich die meisten hier) in Papierform. Ich habe bisher nur einmal beim Humble Bundle zugeschlagen. Es gab eine tolle Garth Ennis Sammlung, da konnte ich nicht widerstehen. Dabei finde ich es schon mühsamer mir ein Comic am Bildschirm anzuschauen.

        Ich habe in den letzten Tagen mal die „Guided View“ von Comixology ausprobiert und finde das eigentlich ziemlich cool. Man kann sich richtig auf ein einzelnes Panel konzentrieren und wird nicht durch nachfolgende Panels gespoilert. Wie gesagt, der erste Eindruck ist cool. Momentan bin ich etwas hin und her gerissen, ob das etwas für mich ist. Wahrscheinlich werde ich mal eine Serie digital ausprobieren.

        In diesem Zusammenhang ist eine Flatrate natürlich für den (Viel)Leser optimal. Wie immer bei solchen Flatrate-Modellen wird für den Künstler wahrscheinlich weniger übrigbleiben (siehe Spotify). Die Art der Konsumierung von Kunst ändert sich und damit leider auch der Wert, den die Menschen bereit sind auszugeben. Ein digitales Gut möchte absurderweise jeder umsonst haben. Das hat bei Musik und Büchern angefangen und wird sicherlich auch bei Comics nicht halt machen. Nur Schade, wenn es sich irgendwann für Musiker, Autoren und Zeichner nicht mehr lohnt ihrer Kunst professionell nachzugehen.
        Ich finde es wichtig, eine solche Entwicklung immer aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Es muss doch möglich sein beides miteinander zu kombinieren.

        • Ja, mal sehen, wie das weitergeht. Digitale Comics, die umsonst sind, aber mit Werbung oder Produktplatzierung?

  2. Pingback: TRICKWELT.COMics » Hunting Down Comics #28

  3. Christian

    Hallo,

    ich habe noch einen Lesetipp für euch. Ich habe gerade den ersten TPB von „The Beauty“ gelesen. Den Start der Serie hatte Daniel auch in einer Hunting Down Folge besprochen.
    Es geht um eine ansteckende Krankheit, die über sexuellen Kontakt übertragen wird. Jeder Infizierte wird schön und makellos. Das wird grafisch toll umgesetzt, indem die Personen ein Leuchten oder Strahlen umgibt. Da die Auswirkungen der Krankheit für viele Menschen erstrebenswert sind, infizieren sich viele vorsätzlich, so dass sich die Seuche schnell verbreitet. Plötzlich kommt heraus, dass es da doch noch eine kleine Nebenwirkung gibt: Die Menschen brennen, nach einiger Zeit, innerlich aus (und zwar wörtlich). Damit beginnt eine sehr originelle Story, in der verschiedene Gruppierungen versuchen ihre Interessen durchzusetzen. Mir gefallen die Zeichnungen sehr gut. Die einzelnen Heft-Cover setzen immer wieder Highlights. Ich kann die Serie nur empfehlen und freue mich schon auf den zweiten Band.

    Gruß,
    Christian

  4. Samson

    Ganz wunderbarer Podcast! Hoffe, so meiner Comic-Affinität aus früheren Tagen wieder auf die Sprünge zu helfen. Einzige Schwierigkeit: das Angebot an Comics ist so groß, dass man vor lauter Wald keine Bäume mehr sieht!

    • Jareth

      Hallo Samson,

      schön das Comics dich wieder am Hacken haben. Um die Bäume in Wald zu finden sind die einzel Vorstellungen von Daniel super! Ich nutze auch die öffentlichen Bibliotheken (bei mir Köln/Bonn) um in deutsche Comicserien reinzuschauen. So habe ich z.B. Helges Alisik kennengelernt und konnte die doch recht teure Serie Blast anlesen bis ich dann alle Alben bestellt habe.
      Wenn du dann einen überblick hast was dir gefällt ist ein Comicshop ne super Anlaufstelle für die ganzen kommenden und aktuellen Comics.

      Hoffe mit den Tipps konnte ich ein wenig helfen Bäume zu finden.

      Grüße
      Jareth Tower

    • Danke für dein Lob! Wie Jareth schon meinte: Genau dafür machen wir auch den Podcast.
      Aber klar: Es gibt verdammt viel. Und auch wirklich viele gute. Und sooo wenig Zeit. 🙂

  5. Pingback: CRFF210 – Helge Vogt im Interview mit Michael Peinkofer | Comic Review

Schreibe einen Kommentar