CRFF039 – Geliebter Affe und andere Offenbarungen

Geliebter Affe und andere OffenbarungenBewertung 8 von 10

Yoshihiro Tatsumi, mit zwei Eisner Awards (Best Reality-Based Work and Best U.S. Edition of International Material–Asia) ausgezeichnet mir dennoch, zumindest bis dato, völlig unbekannt, ist der Mitbegründer/Erschaffer des Gekiga (dramatische Bilder) Stils, einem realistischer Zeichenstil, der Geschichten mit ernsthafte Handlungen und gesellschaftskritische Themen erzählt, die oft mit Gewalt und Erotik verbunden sind. Die Art der Geschichtenerzählung hebt sich somit deutlich vom Manga (ungezügeltes Bild) ab. Geliebter Affe und andere Offenbarungen sind dreizehn Geschichten die einen tiefen Einblick in die japanische Gesellschaft geben und dabei oft, gerade durch die realistische Erzählweise, ein sehr offenes, ungeschöntes und nacktes Bild der Menschen widerspiegelt. Ein kurzer Einblick in die fernöstliche Denkweise, mit all ihren Zwängen und traditionellen Beschränkungen. Alle Geschichten sind fesselnd und überraschen immer wieder aufs neue und dass, obwohl sie ziemlich ruhig und unaufgeregt daherkommen. Selten bekommt man so einen packenden Einblick in die japanische Gesellschaft wie an dieser Stelle, dabei reichen die Themen von Arbeitslosigkeit, finanzieller Not und Vergewaltigung. Dieses Buch vermag nicht nur die Geschichte mit Worten zu erzählen, sondern lässt einen die Zwänge der Menschen, oft gerade erst durch die Bilder, körperlich förmlich spüren. Also vergesst alle Vorurteile über „Mangas“, dieses Buch ist er wirklich wert entdeckt zu werden. Am Ende dieses tollen Buches gibt es noch einen kleinem Bonus in Forum eines Interview mit Yoshihiro Tatsumi & Kollegen und einer kurzen Chronik seines Lebens.

Geliebter Affe und andere Offenbarungen
Autor & Zeichner: Yoshihiro Tatsumi
Softcover: 320 Seiten, Schwarz-Weiß
Preis: 19,90 EUR
Verlag: Carlsen

Auf Amazon kaufen:
Geliebter Affe und andere Offenbarungen

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar