Owen Johnson’s journey to China to learn about his birth parents eventually leads him to a mysterious Shaolin Temple. The students there study to rediscover the Fire Power, the lost art of throwing fireballs. A power they claim will be needed soon to save the world. Will Owen Johnson be the first person in a thousand years to wield the FIRE POWER?


Fire Power
Autor: Robert Kirkman
Illustration: Chris Samnee
Coloring: Matt Wilson
Letterer: Rus Wooton
Softcover: 160 Seiten
Preis: ab 11,00 EUR
Verlag: Image Comics

Mehr von Robert Kirkman auf Amazon und das Buch aus dem Podcast:

Tags:

13 Comments

  1. Ich habe gerade mal ins Prelude reingelesen. Tolle Geschichte mit sehr guten Zeichnungen. Besonders die Bergwelt gefällt mir gut. Ist bis jetzt sehr vorhersehbar (Iron Fist, Batman), aber wirklich gut gemacht. Da lese ich auf jeden Fall weiter.

  2. Etwas übertrieben finde ich die vielen Witze über den Clash of Cultures, will sagen die neuzeitlichen Errungenschaften, die schon bei den Mönchen Einzug gehalten haben.

  3. Ich habe jetzt die ersten vier Hefte gelesen und da gibt es auch tiefere Gespräche und Familienprobleme zu bewältigen. Die Dialoge sind wirklich gut geschrieben.
    Daniel, Du hast mein Wochenende gerettet. Danke.

  4. Und jetzt steht es ?

    Was macht ihr eigentlich mit euren gelesenen Comics?
    Verkauft ihr die weiter, entsorgt ihr die im Mülleimer?
    Behaltet ihr euch die guten?

    Für mich kann ich sagen, dass ich Kisten vollmache. Deshalb bin ich fast ganz auf digital umgestiegen. Irgendwann ist auch das größte Haus voll.

    1. Du könntest wahrscheinlich ein Museum aufmachen mit deiner ganzen Sammlung oder?
      Ich habe nicht sooo viele, die passen bei uns noch ins Wohnzimmer-Bücherregal.

      Digital lesen mag ich gar nicht, ich liebe es das gedruckte Buch in der Hand zu halten. Aber ich verstehe schon, wenn man so viel liest, dass es dann praktischer ist auf Dauer.

    2. Ich muss schon sagen, dass es in der Priorität es zu lesen jetzt gesunken ist, obwohl es sich ja super anhört. Aber dadurch, dass ich es dann eigentlich nicht vorstellen kann…

      Ansonsten passen meine Comics auch mehr schlecht als recht in meine Regale. Da sind ja vor allem die Belegexemplare der Bücher drin, die ich gemalt habe. Und das sind echt viele. Und von jedem dann mindestens 3 Belegexemplare. Sind locker um die 1000, denke ich.

      Aber momentan sammle ich gute Comics immer noch. Und vorher weiß man ja noch nicht, welche Comics gut sind.
      Macht mir tatsächlich auch mehr Spaß, die gedruckten zu lesen. Sind oft auch einfach cool gemacht.

      Vielleicht besprechen wir das nochmal im HDC, Daniel?

    3. Ich habe auch den Hang zum sammeln, was meine bessere Hälfte total nervt. Aber ich lese immer mehr digital, finde ich auf der einen Seite ziemlich blöd, aber es nimmt kaum Platz ein. Nur weitergeben / verschenken / leihen geht halt nun schlecht.

      Also digital, Daumen hoch!

      1. Es geht auch alles viel schneller. Die ganze Beschaffungskriminalität fällt weg. Ich sitze abends auf der Couch, sehe ein Comic und kann es mir sofort herunterladen. Man muss nicht ein paar Tage warten bis es kommt. Die ganze Zeit der Vorfreude fällt natürlich da auch weg.

  5. Ja, es hat sich schon ein bisschen was angesammelt. Das gute an Papier ist, dass man sich bei vielen Heften an die Zeit und die Umstände des ersten Lesens erinnert.

    1. So, ich habe jetzt die ersten 16 Ausgaben gelesen und bin jetzt up to date. Das nächste Heft kommt Anfang November raus und die Serie scheint noch lange nicht abgeschlossen.
      Die Handlung bleibt flüssig und ereignisreich. Wer eine Schlangenphobie hat, sollte dieses Serie vielleicht meiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.