Der Kampf gegen die Dämonen hat begonnen!

Japan zur Zeit der Taisho-Ära. Tanjiro Kamado verdient seinen Lebensunterhalt damit, Kohle zu verkaufen. Doch sein friedliches Leben nimmt eine abrupte Wende, als ein Dämon seine Familie überfällt und tötet. Allein Tanjiros kleine Schwester Nezuko überlebt – doch verwandelt in einen Dämon trachten ihr die Menschen nach dem Leben. Um seine Schwester zu retten und seine Familie zu rächen, bricht Tanjiro auf eine gefährliche Reise auf…

Viel Spaß beim hören der Besprechung.

BLAME! Master Edition 1 HDC




Demon Slayer 1: Kimetsu no Yaiba
Autor: Koyoharu Gotouge
Zeichner: Koyoharu Gotouge
Farben:
Lettering:
Softcover: 192 Seiten
Preis: ab 10,00 EUR
Verlag: Manga Cult

Mehr von Koyoharu Gotouge und das Buch zur Besprechung:

Worüber wir uns freuen würden:
Helge
Daniel

Tags:

4 Comments

  1. Grundsätzlich finde ich, dass es im Manga-Bereich viele tolle Geschichten mit genialen Ideen gibt. Trotzdem habe mich mit Mangas so meine Probleme. Die Protagonisten sind meistens immer Schüler, obwohl das von der Story her gar nicht notwendig wäre. Mit japanischen Schülern kann ich mich schwer identifizieren. Das geht zwar mal, wenn die Geschichte überragend ist (Death Note oder Usumaki finde ich auch klasse), aber auf die Dauer empfinde ich das als wenig reizvoll. Es gibt zwar auch Mangas mit Erwachsenen, in meiner Wahrnehmung sind das aber nur wenige.

    Ausserdem geht mir in Action Sequenzen oftmals die Orientierung verloren, so dass ich Schwierigkeiten haben zu erkennen, was gerade passiert. Ist aber wahrscheinlich eher eine Frage der Gewohnheit.

    Dazu kommt noch, dass ich kein Freund von Endlosserien bin. Wenn ich schon sehe, dass es mehr wie 20 Bände sind, schreckt mich das schon ab.

    Darüber hinaus habe ich mich schon immer gefragt, warum in Mangas so viel Rasterfolie benutzt wird. Das ist im Comic Markt sonst nicht so populär, oder? Helge, kannst du da als Zeichner was zu sagen?

    Ansonsten kann ich Mangas von Inio Asano und Jiro Taniguchi empfehlen. Sind aber eher ruhige, nachdenkliche Geschichten.

    Noch was zu Walking Dead:
    Ich habe die Serie in der Backstein Edition gelesen und fand das richtig gut. Auch das Ende hat aus meiner Sicht gut gepasst. Klare Empfehlung. Wobei verstehen kann, wenn einem dabei die Luft ausgeht.

  2. Hey Daniel und Helge!
    Womit soll ich denn anfangen? Am besten erstmal mit den Themen abseits der Comics. Einen schönen running gag habt ihr da am laufen mit den regelmässigen Versuchen von Helge dich, Daniel, zum alten Format zurück zu bringen. Hoffnung stirbt zuletzt. Wie gesagt ich finde beide Formate gut, aber viel Erfolg trotzdem Helge. Ich höre gerne zu.

    Die Serie “The Mandalorian” fand ich gelungen, weil endlich mal mehr aus dem Universum erzählt wurde und die Qualität der Produktion gleichbleibend hoch war. Das Format mit einer neue Folge pro Woche hat bei mir und meinem Sohn voll gezündet.
    Schön das ihr mit John le Carre einen meiner Lieblingsautoren in dem Genre Spionagethriller erwähnt habt. Seine Bücher sind empfehlenswert, da sie sich als gut ausgearbeitete Psychogramme einzelner Charaktere lesen lassen, die teilweise über mehrere Romane hinweg begleitet werden. (die Reihe um George Smiley) Großartig!
    Aber nun mal zu euren Empfehlungen. Ich suche auch schon lange einen Manga, der mich mal wieder packt. Tsutomu Nihei hat mich mit Blame begeistert, so wie nichts davor oder danach. Ich mag das Setting und den Rhythmus der Erzählung der Serie. Noise, das Prequel war für mich von ähnlich hoher Qualität. Auch Biomega habe ich gern gelesen, aber seine neue Serie hat mich noch nicht mitgerissen, da der Zeichenstil sehr viel heller und reduzierter ist. Bei Blame macht es Spaß die Zeichnungen mit dem Wissen zu betrachten und wertzuschätzen, dass er ursprünglich mal Architektur studiert hat. Echt coole Architektur. Habt ihr Empfehlungen in der Art?
    Demon Slayer werde ich mir bestimmt ansehen und auch das Alienated klingt nach einem Must have. Freue ich mich drauf.
    Walking Dead habe ich auch pausiert. Die Gruppe ist gerade an einem sicheren Ort und ich weiß nicht, ob da nochmal einsteigen kann. Die Zeichnung der Charaktere und die Geschichte hat mich so sehr mitgerissen, dass ich Verluste schwer ertragen kann. Und Negan ist so bösartig, wie kein anderer Charakter in einem Comic, dass ich gelesen habe.
    Soviel erstmal von mir. Ich freu mich auf den nächsten Podcast. Macht’s gut!
    – Micah –

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.