Er ist ein wenig vertrauenswürdiger, aber hochsympathischer Spitzbube, dieser Don Pablos aus Sevilla, der uns hier aus seinem wildbewegten Leben im Spanien des Goldenen Zeitalters erzählt – und in jenem Amerika, das man damals noch für Indien hielt. Mal versunken im Elend, mal überaus reich, mal verachtet und dann wieder verehrt, führen ihn seine unglaublichen Abenteuer aus der Gosse in Paläste, von den Gipfeln der Anden in die sumpfigen Niederungen des Amazonas und schließlich zu jenem mythischen Ort, wo alle Träume von der Neuen Welt zusammenlaufen: Eldorado!

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu „Der große Indienschwindel“.

Helge Vogt: Autor und Zeichner von Alisik ihr findet ihn auf seinem Blog Trickwelt, sowie bei Twitter, Instagram, Facebook, & YouTube




Der große Indienschwindel
Autor: Alain Ayroles
Zeichner: Juanjo Guarnido
Farben: Juanjo Guarnido
Übersetzung: Harald Sachse
Softcover: 160 Seiten
Preis: ab 35,00 EUR
Verlag: Splitter

Mehr von Alain Ayroles und das Buch zur Besprechung:

Worüber wir uns freuen würden:
Helge
Daniel

Tags:

3 Comments

  1. Der Comic wurde überall als Meisterwerk gefeiert und wurde von vielen als Comic des Jahres 2019 geehrt. Bei mir steht er immer noch auf der Einkaufsliste. Leider habe ich, warum auch immer, noch nicht zugegriffen. Das wird sich hoffentlich bald ändern.

    Was ist eigentlich mit den Kommentaren los? Irgendwie sehe ich nur noch die Anzahl, aber den Text nicht mehr.

    Viele Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.