Indie(comic)bookday 2017

Indie(comic)bookday 2017

Am 18. März 2017 ist Indiebookday!

Was ist der Indiebookday?: Ihr liebt schöne Bücher? Am Indiebookday könnt Ihr das allen zeigen. Es geht ganz einfach: Geht am 18.03.2017 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammen.

Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches, oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat) oder einem Blog Eurer Wahl mit #indiebookday. Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon.

Mehr unter indiebookday.de

[00:00:00] #indiebookday
[00:02:23] Herrn Heidenreichs fabulöser Heimat- und Sachkunde-Unterricht
[00:06:57] Shark Farmer #1
[00:10:30] DUNCE 1
[00:14:02] Tank
[00:17:16] lobende Erwähnungen

Herrn Heidenreichs fabulöser Heimat- und Sachkunde-Unterricht
von Bastian Baier lapinot.de und Robert Mühlich groobert.de

Shark Farmer #1
von Chris und Thorsten Plem Plem Production / Tracht Man!

DUNCE 1
von Jens K Styve jensk.net & jensk.noInstagram

Tank
von Sebastian Drewniok sdcomics.com

lobende Erwähnungen
Survivor Girl von Kim Liersch, Ingo Römling, Christopher Tauber bei Amazon
Yuggoth Rising – Erster Akt (Sammelband) comic-base-berlin.de/
Dani Books Verlag, Zwerchfell Verlag, Jaja Verlag

Music: Road Trip by Scott Holmes

Die Bücher zum Indie(comic)bookday 2017

{lang: 'de'}

2 Kommentare

  1. Benni Goodman

    Tank 1-3 hatte ich schon bestellt und auch gelesen. Bin zwar nicht ganz so begeistert gewesen wie du, aber es lohnt sich auf jeden Fall – gerade weil man damit halt einen deutschen Künstler unterstützt, der das alles alleine auf die Beine stellt.

    Shark Farmer klingt auf jeden Fall cool, das bestelle ich mir mal zusammen mit Herrn Heidenreich.

    Finde das auf jeden Fall ne gute Sache, auch mal Indie Comics vorzustellen.

  2. Crackajack Jackson

    Shark Farmer #1 hat wirklich Spaß gemacht. Tolle, gemütliche Atmosphäre mit vielen kleinen Details.
    Ackerbautechnisch war das auch voll in Ordnung. Die Pinups am Schluss des Heftes sind auch große Klasse.
    Das Werk kann es durchaus mit Kafka (Die Verwandlung) aufnehmen.
    Ein Hai … na gut, dann bin ich jetzt ein Hai. Da macht die Feldarbeit doppelt so viel Spaß.
    Der Farmer und seine Umgebung nehmen die Verwandlung ganz gelassen hin (eben wie bei Kafka). Leider dauert es immer ziemlich lange bis das nächste Heft kommt.

Schreibe einen Kommentar