Hunting Down Comics #31

720_hdc_31_fembotskizze_01
Und wieder einmal zeigen wir wie vielfältig das Medium Comic ist, manchmal überraschen wir uns sogar selbst und entdecken Comic für uns, die uns empfohlen worden. Die Themen sind bunt gemischt und die eine oder andere Empfehlung wird euch sicher gefallen. Also viel Spaß!

Helge Vogt: Autor und Zeichner von Alisik ihr findet ihn auf seinem Blog Trickwelt, sowie bei Twitter, Instagram, Facebook, & YouTube

[00:00:00] Prolog
[00:03:46] Little Tulip
[00:15:58] Glitterbomb #1
[00:25:10] Fiction Squad Bd. 1
[00:35:47] Frontline: Requiem #1
[00:44:59] Manifest Destiny 1: Flora und Fauna
[00:53:00] Eden’s Fall #1
[01:01:40] RASL
[01:12:45] Moon Girl and Devil Dinsaur #1 (Hefte 1-3)
[01:22:25] Skydoll: Band 4. Sudra
[01:32:22] Ekhö – Spiegelwelt: Band 1. New York
[01:39:40] [NACHTRAG] Ein heiliges Experiment: … eine andere Hildesheimer Bistumsgeschichte
[01:42:10] News und so

Link Tipps
Comic Review Podcast zu „Manifest Destiny 1: Flora und Fauna“ CRFF188
Stan Lee wacht als The Watcher über das Marvel Cinematic Universe – IGN
Watchmen Writer Alan Moore Announces Retirement From Comics – IGN
Black Lightning: Fox bestellt neue DC-Serie IGN
17 Batman Facts You (Probably) Didn’t Know – IGN

Comics Heftausgaben im Comic Room Hamburg online kaufen
glitterbomb-1 edens-fall-1 postal-1 tithe think-tank moon-girl

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:
little_tulip_cover frontlines-requiem terms-of-enlistment manifest-destiny-1-dummycvr_rgb rasl
skydoll-band-4-sudra ekhoe runaways death-note

{lang: 'de'}

17 Kommentare

  1. Jesebal

    Moon Girl ist eine anspielung auf Moon Boy einen Affenjungen und früheren Parner von Devil-Dinosaur

    • Daniel

      Stimmmt ja, Danke für den Hinweis!

  2. Benni Goodman

    Hallo ihr beiden,

    hatte mich schon das ganze Wochenende drauf gefreut und heute in der Arbeit endlich Zeit, die neue Ausgabe zu hören 🙂 Wow, wieder viel coole Sachen dabei.

    Manifest Destiny 1 habe ich auch schon gelesen und bin genauso begeistert wie ihr. Absolutes Highlight. Teil 2 steht schon im Regal und kommt demnächst dran. Ekhö habe ich mir auch angeschaut, ist ein tolles großes Album mit super Zeichnungen. Ich habe beim Lesen nur wieder festgestellt, dass Fantasy einfach nicht so ganz mein Genre ist.

    Edens Fall habe ich mir gleich beim Comicroom Hamburg bestellt, da habt ihr mir wirklich Lust drauf gemacht. Auch RASL fand ich sehr cool, kommt auf jeden Fall auf meine Merkliste. Auch Moon Girl klingt ganz cool, bin da aber momentan bei Gotham Academy Teil 2, was mir auch wieder sehr gut gefällt.

    Ja stimmt, Daniel, ich wollte noch Feedback geben zu den Heften, die ich mir erstmals geholt habe. War ein bisschen skeptisch, aber ich muss sagen, das macht richtig Spaß. Man kann für ein paar Euro „reinschnuppern“ und muss nicht gleich ein ganzes Tradepaperback lesen, wenn einem die Geschichte doch nicht so zusagt. Auch das Englische ging gut zu lesen bei den Titeln, die ich mir geholt habe gut. Grizzlyshark ist wirklich ein Highlight, total abgefahren Leider gibt es Teil 1 nicht mehr, aber ich habe mir dafür jetzt Teil 3 bestellt. Mechanism werde ich weiterlesen. Bei Big Man Plans habe ich gesehen, dass es da wohl ein Tradepaperback auf Deutsch geben wird, darauf warte ich.

    Ansonsten habe ich noch einen „Superheldentipp“ für Euch: „Flashpoint“ von Geoff Johns. Abgeschlossene Geschichte, 180 Seiten für 17 Euro bei Panini. War wohl damals die Einleitungsgeschichte zu „The New 52“. Bisher hatte mich Flash, der schnellste Mann der Welt, nicht besonders interessiert, trotzdem wollte ich ihm, auch wegen Geoff Johns, mal eine Chance geben. Und das Buch ist wirklich grandios. Flash alias Barry Allen kommt am Anfang der Geschichte zu sich und plötzlich ist die Welt um ihn herum eine völlig andere, als die, die er kennt. Seine eigentlich verstorrbene Mutter lebt noch, seine Freundin ist mit jemand anderem liiert, Batman erkennt man nicht wieder, Superman gibt es nicht und Aquaman und Wonder Woman führen Krieg gegen die Menschen und sich selbst. Und Barry Allen hat seine Kräfte verloren. Mehr will ich gar nicht dazu spoilern, es entwickelt sich eine echt mitreißende Geschichte mit viel Action aber auch ruhigen und sehr emotionalen Situationen. Man darf sich nicht von den vielen verschiedenen (mir auch größtenteils unbekannten) Charakteren, die am Anfang eingeführt werden, irritieren lassen. Wirklich rundum spannend und gelungen für mich fast das bisherige Highlight in diesem Jahr. Vielleicht habe ich Euch ja Lust gemacht, dass ihr da mal reinschaut

    Ansonsten Danke für den Podcast und einen schönen Monat und bis zu HDC #32.

    Ach ja und ich bin gespannt, wann es von HELGEEEEE! News gibt zu Alisik bzw einem Nachfolger. Ein bisschen angeteasert hat er ja am Schluss.

    Viele Grüße
    Benni

  3. Benni Goodman

    Ich nochmal 😉 Eine Frage hätte ich, die vielleicht auch den ein oder anderen Hörer umtreibt:

    Bin immer noch auf der Suche nach einem geeigneten Einsteiger-Comic für Frauen. Mache zwar immer fleißig „Werbung“ für Comics bei meiner Freundin, aber bis jetzt habe ich den richtigen, der sie wirklich begeistert hat noch nicht gefunden.

    Klar, ihr seid zwar männliche Männer, aber ihr habt ja schon so viel gelesen und vielleicht habt ihr ja einen oder mehrere im Kopf, den/die ihr empfehlen würdet. 🙂 Will sie unbedingt mit dem Comic-Fieber anstecken 🙂

    Viele Grüße
    Benni

    • Daniel

      Auf jeden Fall „Y:The Last Man“ oder „Calvin and Hobbes, aber ich mach dir auch irgendwie keine großen Hoffnungen, aus eigner Erfahrung, manches soll einfach nicht sein. Bücher kann ich meiner besseren Hälfte empfehlen, mit einer Erfolgsquote von 1/10. Was jedoch die Comics angeht…. liegt diese bei 0%. Was für Bücher liest sie?

      • Benni Goodman

        Ja klar, muss ja auch nicht sein, so hat jeder seine Hobbys. Aber cool fände ich es schon. Also im Schrank stehen sehr viele Bücher von Fitzek.

  4. Crackajack Jackson

    @Benni Goodman: Gib ihr „Blankets“ von Craig Thomson zu lesen.

  5. Crackajack Jackson

    oder (gerade eingefallen) „Der Bildhauer- Scott McClaud“

    Suchergebnisse

    Der Bildhauer – Scott McCloud

    • Benni Goodman

      Danke für die Tipps. 😁 werde ich mal ausprobieren.

      • Zwei super Tipps von Crackajack! Kommt natürlich auch auf die Freundin an. Ich denke ja immer, dass „Y – the last man“ jedem gefallen müsste. 😊 Es ist ja eigentlich sehr filmisch bzw. wie eine moderne TV-Serie erzählt – außerdem viele starke weibliche Charaktere.
        Ansonsten vielleicht „Wie ein leeres Blatt“ von Carlsen (auch schon mal besprochen) oder die Sachen von Mawil, die immer sehr cool beobachtet und emotional sind (z. B. Action Sorgenkind).

        Viel Erfolg damit! 😊 Ist eventuell nicht einfach, weil einige diese Aufteilung Bilder mit Text anstrengend finden. Halt uns auf dem laufenden!

  6. Crackajack Jackson

    Moon Girl werde ich mir heute Abend noch mal anschauen. Damals, als die No. 1 raukam, hatte ich mir nur mal die ersten paar Seiten angeschaut aber es hatte mich nicht so richtig gepackt. Ich denke, Lunella hat auf jeden Fall eine zweite Chance verdient.
    Zu den Serien mit schwarzen Hauptdarstellern. „Luke Cage“ habt ihr bestimmt auch mitbekommen. Eine Serie mit sehr viel Atmosphäre und viel guter Musik.

  7. Pingback: TRICKWELT.COMics » Hunting Down Comics #31

  8. ZDogg

    Habe mir nun die ersten drei Ausgaben von „Moon Girl & The Devil Dinosaur“ reingezogen und frage mich nur, wer denn die Zielgruppe für diese Serie sein soll?
    Knallbunte Optik gemischt mit einer etwas wirren Story. Vom Artwork her auf jeden Fall ansprechend, aber das wars dann auch, imho.

    • Daniel

      Young Adult & Fun Read, ohne große Ambition

  9. Pingback: CRFF241 – Comic Jahrbuch 2017 | Comic Review

Schreibe einen Kommentar