Hunting Down Comics #19

700_AlisikStartNext_Banner

Auch diese Ausgabe von Hunting Down Comics hat wieder einiges zu bieten, ein sehr bunte Mischung an den verschiedensten Themen und das Projekte Crowdfunding Alisik geht in die zweite Runde. Bei den besprochenen Comics hat Daniel diesmal 5 Hefte die schon fast ein „must have“ sind sollte und auch Helge zeigt wie gut manche Geschichten in Alben sind. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei, die Bandbreite reicht von „Go! Go! Ackman!“ ein Manga von Akira Toriyama, dem Autor von Dragonball bis „Airboy“ ein Buch ganz besonderer Art und einem echten Geheimtipp mit „Beyond Belief“.

Viel Spaß!

[00:00:00] Prolog & Startnext
[00:06:18] Go! Go! Ackman!
[00:14:07] Beauty #1
[00:23:00] Winterwelt: Classic
[00:31:18] Winterwelt 1: La Niña
[00:36:47] Faster Than Light #1
[00:45:24] Elric: Band 1. Rubinthron
[01:01:03] Plutona #1
[01:10:20] The Woods Vol. 2
[01:15:25] Beyond Belief #1
[01:25:32] Wika: Band 1. Wika und Oberons Zorn
[01:40:00] Airboy #1
[01:50:00] Epilog

700_HDcomics_SumpfSkizzeVII_01

Tipps:
Blazing Combat CRFF159
Comicbox – App für Sammler veröffentlicht Dreimalalles
ComicBox
MMC Berlin

Comics Heftausgaben im Comic Room Hamburg online kaufen
Beauty Faster Than Light Plutona Beyond Belief Airboy

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:
GoGoAckman Winterwelt - Classic Winterwelt 1: La Niña The Woods 2 Elric Wika: Band 1. Wika und Oberons Zorn

{lang: 'de'}

11 Kommentare

  1. Jareth Tower

    Hallo,

    ich hab jetzt erst die hälfte gehört, muss aber schon was zu den Frankobelgischen Formaten sagen. Ich liebe die Aufmachungen von Splitter! Super schöhne große Formate, tolles Papier, super Farben und das alles für so kleines Geld. Leider waren das, – wie Daniel schon meinte – bis jetzt immer eher klasischere Comics. Wenn Sie mal was „moderneres“ gemacht haben wurden die Serien leider schnell eingstellt. (vermutlich zu wenig nachfrage)

    Da ist CrossCult schon besser aufgestellt. Nur gefällt mir da wirklich das Format so oft nicht. Diese viel zu kleinen Hardcovertaschenbücher („Chew“,“Walking Dead) gefallen mir so wenig, das ich lieber zu den Tradepaper oder Absolut editions auf Englisch greife.

    LOW ist bei mir übrigens bei mir bis das best präsentiertesten Comic 2015.

    Grüße

    Jareth

    • Ja, das kann ich so unterstreichen: Diese großen Splitter-Formate sind sehr cool. Gerade weil es bei Comics nun mal (auch) um die Bilder geht, die dann einfach besser zur Geltung kommen.
      Aber bei Alisik haben wir uns z. B. auch absichtlich für das kleine Format entschieden: praktischer, irgendwie „moderner“ und natürlich auch billiger.

      Trotzdem finde ich die größere, gebundene, französische Version schöner… ^ – ^

  2. Moritz

    Super, dass wieder eine neue Ausgabe von Hunting Down Comics da ist. Ich fieber den Veröffentlichungen immer schon richtig entgegen – auch wenn ich das dieses Mal etwas zu wörtlich genommen habe und tatsächlich mit Fieber im Bett lag. Wenn man dabei den Podcast auf den Ohren hat, wird es sich aber gleich viel besser gesund 😉

    Mit den (franko-belgischen) Alben bin ich eigentlich vor allem in meiner Kindheit in Berührung gekommen, da habe ich sehr viel Asterix und auch etwas Tim & Struppi gelesen. Mittlerweile bin ich davon fast vollständig weg und in erster Linie bei Image, DC, Vertigo und Dark Horse unterwegs.

    Zum Format muss ich sagen, dass ich das größere Format optisch natürlich schon mehr Möglichkeiten bietet – dafür ist es aber auch unhandlicher. Ich finde das amerikanische Heftformat eigentlich einen ganz guten Kompromiss aus Sicht- und Lesbarkeit, denn tatsächlich mag ich es, wenn das Comic beim Lesen leicht zu halten ist. Man – ich zumindest – liest ja in den wenigsten Fällen mit dem Heft/Buch auf dem Tisch. Oder wie seht ihr das? In welchen Situationen lest ihr eigentlich überwiegend eure Comics? Meist vor dem Schlafengehen, am Wochenende oder nehmt ihr euch oft abends Zeit dafür?

    Auf eine franko-belgische Veröffentlichung freue ich mich allerdings schon sehr und zwar ist das der erste Sammelband der XIII-Gesamtausgabe. Ich habe schon oft versucht, die Einzelbände zu bekommen, im Handel waren die allerdings nicht mehr zu bekommen. Ich wollte eigentlich schon eBay bemühen, aber dann kam die gute Nachricht, dass Carlsen den schon ganz bald auf den Markt bringt. Habt ihr die Reihe gelesen?

    Ich wurde damals von der Handlung des PC-Spiels angefixt, hatte das aber über Jahre hinweg vergessen. Bin also sehr gespannt darauf, auch wenn es ja eigentlich schon relativ „alter Tobak“ ist. Aber das muss ja nichts Schlechtes sein, ganz im Gegenteil – habt ihr in euren Besprechungen (Stichwort Winterwelt) auch schon oft gezeigt.

    Von den besprochenen Comics werde ich mir auf jeden Fall Airboy anschauen, wenn es als Trade rauskommt – The Woods hatte ich schon auf dem Zettel, als ihr die erste Ausgabe bei HDC besprochen hattet.

    So – das war ein langer Beitrag, aber ihr fasst euch ja auch gerne (lobenswerterweise !) lang. Ansonsten vielen Dank für eure tollen Podcasts, die sind nicht nur informativ, sondern machen auch echt Spaß – weiter so! 🙂

    • Jareth

      Dann gute Besserung Moritz,

      also ich hab immer ein paar Single issues oder ein tpb in meiner Tasche und lese die in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit. Comic Magazine (alfonz oder so) und die gratis Comics liegen bei mir neben dem Klo. Aber die meisten Comics lese ich auf dem Sofa und dann wenn möglich HDC.

      XIII kenn ich nur das Spiel, da ist mir aber ehrlich gesagt die Story nicht mehr so geläufig 😀

      Also Airboy hab ich jetzt die ersten drei Hefte durch und muss sagen das ist ganz schön abgedrehter scheiß. Wirklich sehr gut gefällt mir das die Story so gar nicht vorhersehbar ist. Selbst am Ende von Heft drei weiß man noch nicht worauf die Geschichte hinaus laufen soll xD

      Gruß
      Jareth Tower

  3. Crackajack Jackson

    Hallo,
    vom unglaublichen Hulk gab es bei Condor eigentlich nur ein paar Ausgaben im Album Format. Da müsste das richtige doch zu finden sein. In Album #6 ist die Geschichte „Aufbruch in das wilde Land“, original Marvel Team-Up #104. In dieser Geschichte bestreitet er ein Abenteuer zusammen mit Ka-Zar.
    Ansonsten müsstest Du halt mal die Cover durchbrowsen ob dir da irgendeines bekannt vorkommt.

    Die Geschichte um Airboy hört sich wirklich interessant an. Ich hatte den zuerst mit Airwave verwechselt. Werde ich heute Abend mal reinlesen. Danke für den Tipp.

    • Danke für die Tipps! Aber wo würdest du da suchen? In der Suchmaschine unter „Hulk Condor“ finde ich nichts. Ich glaube, es war eines von diesen goldenen Covern…

  4. Crackajack Jackson

    Hallo,
    gerade habe ich Airboy#1 gelesen. Spaßige Geschichte,in der mehr als einmal DC runtergemacht wird und die vierte,fünfte und sechste Wand durchbrochen wird. Bei der Erwähnung der Anaconda musste ich auch mal grinsen. Übrigens, Jann ist (zum Zeitpunkt der Erzählung) noch James Ehefrau. Gute Umschreibung „Jann,James(Then) wie. Diese blaue Farbe in den Clubs hat mir auch sehr gut gefallen. Sie schafft eine tolle Atmosphäre.

  5. Crackajack Jackson

    Cheech and Chong meet Multiversity.

  6. K-Fend

    Also Ackman ist doch mal voll evil Trunks^^ Also er sieht einfach wie eine böse Version von Trunks aus DBZ aus. Oder sehe nur ich das so?

  7. Pingback: CRFF233 – Plutona | Comic Review

Schreibe einen Kommentar