CRFF268 – Interview: Dennis Lehmann


In dieser Ausgabe dreht sich alles um Farben. Comic Review ist im Gespräch mit Dennis Lehmann (Bouncie D) der nicht nur für Plem Plem Productions, sondern auch diverse internationale Independent-Verlag koloriert hat. Darunter unter anderem „Three Swords“, „Upstarts“, „Vessels“, „Stealth & Timber“, „The Changer“, „Mr. Kill“ und ganz frisch das TRACHT MAN #1 – Neal Adams Variant Cover. Im Interview verrät er wie er dazu kam und wie sich dieses anfängliche Hobby, zu deutlich mehr entwickelt hat. Eine kleine Auswahl seines Könnens, in Bildern, findet ihr in seinem Portfolio.

{lang: 'de'}

2 Kommentare

  1. Eine sehr interessante Folge, danke 🙂

    RGB vs. CMYK: wenn man für Druck arbeitet ist CMYK natürlich die bessere Wahl: die beiden Farbmodelle haben verschiedene Farbbereiche. Wie besprochen liegt RGB-Rot außerhalb des CMYK-Profils und kann so nicht gedruck werden – gedruckt wird ja auch in CMYK (Sonderformate mal ausgenommen).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gamut

    P.S. der richte Link müsste https://de-de.facebook.com/BouncieColors/ sein?

    • Daniel

      Ich habe es abgeändert, danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar