CRFF265 – Empress

EmpressBewertung 7 von 10

Wenn man sich neue Bücher von Mark Millar in die Hand nimmt, kann man sich fast sicher sein, dass diese früher oder später verfilmt werden. So wird es auch mit Empress passieren, zu stark ist der Takt eines Drehbuchscriptes in diesem zu entdecken. Ist dies ein Problem, natürlich nicht, Empress ist ein fulminantes Feuerwerk mit viel Action, das von der ersten bis zur letzten Seite spannendbleibt.
Die Geschichte ist schnell umrissen die Königin Emporia flieht vor ihrem Gatten König Morax, der mit eisiger Hand regiert und seine Macht auf äußerst brutale Macht erhellt. Dabei muss die Königin, begleitet von ihren Kindern, dem Leibwächter und einem blinden Krieger quer durch die Galaxien fliehen. Sprichwörtlich an das andere Ende des Universum, dass dabei nicht alles glatt geht ist vermutlich klar. Millar und Immonen überreizen dabei selten, streifen die Klischees nur selten, auch wenn einem manches vage bekannt vorkommt.
Wenn man meckern will, kann man dem Team hinter diesem Buch nicht einmal die Verneigung vor Klassikern wie Saga, Star Wars oder Blade Runner vorwerfen, wobei sich dieses stärker auf die Optik bezieht, als den eigentlichen Handlungsbogen, auch wenn hier vielleicht leichte Bezüge zu Saga zu finden sind. Das Artwork von Stuart Immonen und die Farben von Ive Svorcina sind lebendig und leuchten, erinnern doch öfter an den Stil von Fiona Staples. Beste Seite im Buch und einfach ein geniales Seitenlayout ist der Auftritt eine T-Rex relativ am Anfang des Buches, von diesem Auge für das Layout hätte ich mir im Buch gern mehr gewünscht.
Die Übersetzung von Bernd Kronsbein liest sich flüssig.
Insgesamt ein Buch ohne großen Tiefgang, dafür über eines das sich gut liest und einmal angefangen bis zum Ende wohl nicht mehr aus der Hand gelegt werden kann. Ein gigantisches Abenteuer in eine schier grenzenlosen Universum voller skrupelloser Sklavenhändler, barbarischer Alien-Priesterinnen und monströsen Bestien.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu “Empress“.

Empress
Autor: Mark Millar
Zeichner & Koautor: Stuart Immonen
Farben:Ive Svorcina
Übersetzer: Bernd Kronsbein
Softcover: 192 Seiten
Preis: ab 19,99 EUR
Verlag: Panini

Mehr von Mark Millar auf Amazon und die Bücher zum Podcast:

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar