CRFF251 – One-Punch Man

One Punch Man

One-Punch Man ist schon eine Erfolgsgeschichte für sich, vom kruden Web-Comic, zum gedruckten Manga, bis hin zur erfolgreichen Anime-Serie, bei der es bald sogar eine zweite Staffel geben wird. Dabei ist das Thema des „One-Punch Man“ eher als Hommage des japanischen Superhelden Genres zu sehen, wobei dies an vielen Stellen auch eine Prise Humor, eine Parodie des selbigen, enthält. Im Zentrum steht dieser Schräge Superheld Saitama, bei dem es mit einem Job nicht geklappt hat, dessen Kostüm an einen zu engen Schlafanzug erinnert und die Handyschuhe, an Gummihandschuhe zum auf- oder abwaschen erinnern. Und doch bekommt dieses Buch mit zunehmender Dauer an Tiefe und Charakter. Vom Helden der mit einem Schlag jeden Kampf beendet, dadurch aber genervt und gelangweilt ist, mutiert er fast zum Philosophen. Er wird im ersten Band der Lehrer / Meister des Cyborg Genos, was nicht ganz freiwillig geschieht und unseren Helden eher belastet als bereichert. In jedem Kapitel passiert etwas neues und die diversen Gegner machen einfach Lust auf mehr, sodass man nach der ersten Hälfte des ersten Bandes, diesen kaum noch aus der Hand legen kann und wohl kaum um den Kauf des zweiten Bandes herumkommen wird.
Schnell geschrieben mit viel Witz und Esprit, das Artwork in schwarz-weiß gehalten, gibt es auf den Seiten viel zu entdecken, rein optisch wird es jedenfalls nie langweilig. Dies liegt zum Teil daran, dass die Gegner immer wieder neu und, wenn auch mit Anlehnungen aus anderen Genre- Gattungen, einzigartig sind. Bei diesem Buch kann man sich am Ende eines jeden Kapitels nie sicher sein, was einen als nächstes erwartet. Am Ende hat das Artwork mit dem des Web-Comics nicht das geringste mehr zu tun, ist es doch auch ein völlig neuer Zeichner und schaut man sich die Hintergründe an vermutlich eher ein Team. Dieses Buch gewinnt durch seine schwarz-weiß Gestaltung und die Farben sollten der Anime-Serie vorbehalten bleiben.
Ein großartige Serie, die sich selbst nicht zu ernst nimmt, bei der man das Web- Comic zwar nicht empfehlen kann, hingegen das Buch und die Serie schon. Allein um der Gewichtung wegen, würde ich den gedruckten Manga jedoch bevorzugen, aber das ist eine wirklich persönliche Entscheidung und zur Not geht auch beides.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu “One-Punch Man“.

Helge Vogt: Autor und Zeichner von Alisik ihr findet ihn auf seinem Blog Trickwelt, sowie bei Twitter, Instagram, Facebook, & YouTube

One-Punch Man
Autor: One
Zeichner: Yusuke Murat
Softcover: 189 Seiten
Preis: ab 6,95 EUR
Verlag: KAZÉ Manga

Link Tipps
KAZÉ Anime Nights im Kino
ONE-PUNCH MAN anime on demand
Webcomic von One Punch Man

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar