CRFF228 – Paper Girls Volume 1

Paper Girls Volume 1Bewertung 9 von 10

Paper Girls ist sicher eines der besten Bücher 2016 und natürlich stammt dieses Buch mal wieder aus der Feder von Brian K. Vaughan (Y The Last Man, Saga).
Wie der Titel schon nahe legt, es geht um Zeitungsmädchen, die ihre Runden haben, einen besonderen Zusammenhalt pflegen und sich gegenseitig den Rücken decken. Dies ist nötig, denn hier beginnt Vaughan seine Geschichte, von einer Vorstadtidylle ausgehend, zu einer Handlung die immer skurriler und abgefahrener wird. Es sind die 80er und es ist tatsächlich eine wilde und merkwürdige Zeit, schnell merkt der Leser, dass Halloween nicht der einzige Grund für seltsame Figuren auf der Straße ist. Man ahnt zwar gleich zu Beginn, dass dies keine rationelle Geschichte wird, zu stark sind mythologischen Anhaltspunkt und spätestens, wenn die Stiefmutter einer unserer Hauptfigur ins Spiel kommt, die emotionalen Ballst trägt und zusätzlich Alkoholiker ist, merkt man diese ist keine leichte “Young Adult” Lektüre wird, sonder ein ausgewachsenes Drama. Daran ändert auch die Sci-Fi Komponente nichts, gibt sie dem Autor doch lediglich mehr Freiheit.
Allein wegen des Artworks lohnt sich also schon ein Blick in dieses Buch.
Das Artwork von Cliff Chiang ist beindrucken es passt zu dieser Coming of Age Atmosphäre und dem leicht nostalgischen Touch dieser Geschichte. Dabei reden wir hier von den 80ern, aber auch die sind nun ja schon fast 40 Jahre her. Viele kleine Details dieser Epoche und Anspielungen sind deshalb zu finden und vielleicht gerade für Kinder dieser Zeit so reizvoll. Chiang zeigt deutlich was ihn in dieser Zeit bewegt hat und was ihn immer noch begeistert und nicht loslässt.
Viel wird in diesem Buch auch über Farben transportiert und Matt Wilson macht diese auf eindrucksvolle und originelle Weise. Die Farben haben einen Hang zum chromatischen, was spannend und aufregend ist, kann er doch mit wenigen Farben oft mehr Emotionen transportieren als andere mit der vollen Palette an Farben.
Sicher, dieses Buch hat Züge des Films “Stand by Me”, der auf dem Buch von Stephen King’s Kurzgeschichte “The Body” basiert, und doch geht es viel weiter. Vaughan ist ein Meister der Entwicklung von Charakteren und dieses Buch ist keine Ausnahme. Am Ende fühlt und fiebert man mit den Protagonisten und bekommt obendrein eine gehörige Prise Sci-Fi. Das macht das Buch in seiner weiteren Ausrichtung ziemlich unberechenbar und gerade deshalb spannend.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu “Paper Girls Volume 1″.

Paper Girls Volume 1
Autor: Brian K. Vaughan
Zeichner: Cliff Chiang
Farben: Matt Wilson
Softcover: 144 Seiten, farbig
Preis: 10,49 EUR
Verlag: Image Comics

Link Tipps:
Paper Girls #1 HDC #20 [00:50:43]

Comics Heftausgaben im Comic Room Hamburg online kaufen
paper-girls-6-1145113_442x670

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:

Music: Happy Rock by www.bensound.com

{lang: 'de'}

2 Kommentare

  1. Pingback: Hunting Down Comics #39 | Comic Review

  2. Pingback: CRFF288 – Paper Girls 2 | Comic Review

Schreibe einen Kommentar