CRFF227 – Lucifer – Mein Wille geschehe: Bd. 1

Lucifer – Mein Wille geschehe: Bd. 1Bewertung 8 von 10

In diesem Buch schwingt der Geist Neil Gaimans mit, der mit Sandman, diese neue Serie erst ermöglicht hat. Zwar hat es nicht die Qualität, die intellektuellen Facetten und die Tiefe des Original, aber es dennoch so geschrieben, das man die Wurzeln sieht und den Ton spürt. Die Dialoge sind einfacher, die Geschichte, wenn auch vielfältig und verwoben, nicht so komplex und vielleicht gerade deshalb, um einiges ansprechender hat mit die junge neue Zielgruppe vor Augen.
Gott ist tot, und daran ist nicht Nietzsche schuld, sonder ein großer Unbekannter und wer soll dieses Mord aufklären, kein geringer als der Erzengel Gabriel, nun gefallen und alkoholsüchtig. Sein Partner in Crime ist keiner geringer als Lucifer, der von der Hölle die Nase voll hatte und nun aber in die Kritik gerät. Spannend und abwechslungsreich entspinnt sich nun ein Plot besonderer Art.
Wer dies Buch auf Grund der gleichnamigen TV Serie gekauft hat, wird sicher etwas enttäuscht sein, hat dieses Buch doch bei weitem nicht den gleichen Witz und das Esprit. Parallelen findet man, wenn überhaupt nur in der Einführung. Doch dieses Buch hat dafür mehr Tiefgang zu bieten, eine Geschichte die diverse kleine, innerhalb eine großen Handlungsbogen vereint.
Das Artwork in diesem Buch von Lee Garbett unterstreicht die Verbindung zu Sandman, auch wenn diese nur im Reich Gottes und der Hölle sichtbar wird. Aber dann fühlt man sich fast in diese alten klassischen Gefilde versetzt. Das übrige Artwork, die “triviale” Rahmenhandlung, wirkt wie normale Kosten, die man bei anderen Büchern aus dem Marvel Universum und Co. findet und hebt sich diesbezüglich kaum ab.
In diesem Buch sind die ersten 6 Hefte dieser Reihe zu finden, die ersten 5 Hefte bilden einen Handlungsbogen und das letzte Heft ist eine Art One-Shot. Kein Füller, sonder fast der Diamant dieses Buches. Nicht nur das Artwork, in diesem Fall von Stephanie Hans, viel kunstvoller und lebendiger, abseits vom üblichen, vermag zu faszinieren, nein auch die Geschichte selbst bildet noch einmal eine krönenden Abschluss, auch wenn sie aus den Kanon der Geschichte herausgelöst ist.
Ein Buch das sich lohnt, Holly Black hat einen gelungen Einstieg gefunden, in ein Universum voller Möglichkeiten. Wem das immer noch nicht genug ist, muss entweder auf den nächsten Teil warten und zum guten alten Sandman greifen.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu “Lucifer – Mein Wille geschehe: Bd. 1″.

Lucifer – Mein Wille geschehe: Bd. 1
Autorin: Holly Black
Zeichner: Lee Garbett (1-5), Stephanie Hans (6)
Farben: Antonio Fabela (1-5), Stephanie Hans (6)
Softcover: 144 Seiten, farbig
Preis: 16,99 EUR
Verlag: Panini

Link Tipps:
Sandman Ouvertüre: Bd. 1 – CRFF136
Sandman: Die Zeit des Nebels – CRFF107
Dead Boy Detectives – CRFF108 & CRFF155

Auf Amazon kaufen, könnt ihr folgende Bücher:
zeitfalte

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar