CRFF181 – Joker: Anthologie

CoverBewertung 10 von 10

Untrennbar ist der Joker mit Batman verbunden. Deshalb musst nach der Anthologie zu Batman, natürlich auch die zu Joker kommen. Dieses Buch führt von den vermeintlich unbedeutenden Anfängen zur strahlenden Präsenz dieser Kultfigur heute. Die Figur ist von Anfang an vielfältig, hat viele Gesichter, allein die Charaktere der Schauspieler, die den Joker verkörpert wie zum Beilspiel: Cesar Romero Typ „Der Clown“, Jack Nichelson als „Der Gangster“, „Der Anarchist“ gespielt von Heath Ledger“ oder „Der Psychopath“ in Szene gesetzt von Jared Leto. (natürlich darf die Stimme von Mark Hamill, der den Joker in der animierten Serie spricht nicht fehlen) Jeder hat einen bestimmten Ton, ein bestimmtes Bild vor Augen beim Klang dieser Namen und genau dieses Bild wird mit diesem Buch erweitert, es wird aufgezeigt wie Facettenreich der Joker ist und wie ihn bestimmte Autoren oder Zeichner geformt und geprägt haben.
Die besondere Stärke, die diesem Buche inne ruht, ist das jeweilige Vorwort zu jedem einzelnen der 18 Hefte die in diesem Buch zu finden sind. Es beleuchtet die Autoren z.B Bill Finger oder Greg Rucka, die Epoche und die jeweilige Rolle, die der Joker in der Zeit gespielt hat.
Ein Vielzahl von Künstlern (unter anderem der Zeichner Bill Finger), die in diesem Buch vereint sind, die alle für sich ein ganz eigens und individuelles Bild dieser Figur geschafft haben, auch wenn manchmal die das visuelle Medium Film, das Bild im Comic sicher beinträchtig hat.
Vielleicht ist dieses Buch nicht so erkenntnisreich wie die Anthologie zu Batman, aber es ist und bleibt eine wundervolle Sammlung an genialen Geschichten von den Anfängen des Joker bis zur Neuzeit. Wer sich dabei wundert, dass vielleicht der eine oder andere vermeintliche Klassiker der Moderne fehlt, darf nicht vergessen, dass es sich dabei um längere Runs / Episoden handelt, die mit dem Abdruck lediglich eines Heftes, nicht den gleichen Eindruck hinterlassen hätten, wie die vorliegenden Geschichten oder eben längere Runs des jeweiligen Autors.
Diese Buch lohnt sich auf jeden Fall, da es selten die Gelegenheit gibt, ohne langes Suchen solch ein große Anzahl von interessanten Heften in einem Buch zu finden und jedes einzelne Heft ist ein Meilenstein der besonderen Art. Nie hatte man so schnell eine Sammlung kompletiert.
Ein Buch das unterhält und informiert, sicherlich eines der unterhaltsamsten „lexikalen“ Sammlungen. zum Thema Joker.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu “Joker: Anthologie“.

Joker: Anthologie
Autor: Bill Finger, Dennis O’Neil, Andy Kubert
Zeichner: Bob Kane, Neal Adams, Dick Sprang
Hardcover: 372 Seiten, farbig
Preis: 29,99EUR
Verlag: Panini

Auf Amazon kaufen:
Joker: Anthologie Batman: Anthologie

{lang: 'de'}

1 Kommentar

  1. Pingback: CRFF187 – Deadpool Greatest Hits: Die Deadpool Anthologie | Comic Review

Schreibe einen Kommentar