CRFF173 – Day Men 1

CoverBewertung 8 von 10

Es ist immer spannend alte und bekannte Themen in einem neuen Gewand zu sehen. Gerade dann ,wenn wie im vorliegend Fall das Genre ” Vampirgeschichten” eigentlich nur als Vorwand genommen wird, ein ganz andere Gesichte zu erzählen. In diesem Fall sind es verschiedene Clans von Vampiren, die seit hunderten von Jahren die Welt bevölkern und im Stillen eigentlich nur die Vormachtstellung anstreben, an Zeit und Geld mangelt es ihnen nicht. Jeder einzelne dieser Clans will nur eines, die Oberherschafft und uneingeschränkte Führerrollen erlangen. Im ersten Band gerät der Clan der “Virgos” mit der Familie “Ramses” aneinander. Ein scheinbar schon viele hunderte Jahre währender Friede wird empfindlich gestört und ein blutiger Kampf bricht aus. Und doch ist dies für das Autoren Team um Matt Gagnon und Michael Alan Nelson lediglich die Rahmenhandlung. Die Idee und das Thema gibt Gagnon im Vorwort ganz offen preis, was es jedoch nicht werden sollte, eine 08/15 Vampirgeschichte mit altbekannten Motiven und deshalb dreht sich diese Geschichte in erste Linie um einen “Day Men”, dem Mann für den Tag. Denn trotz Ihrer fast grenzenlosen Macht haben Vampire, auch in diesem Buch, ein Achillesferse und zwar, man ahnt es schon, Sonnenlicht. Hier kommt der junge Day Men David Reid der für die Familie der Virgos arbeitet. Auch wenn er nicht so aussieht, er hat es Faustdick hinter den Ohren. Den Ton den die beiden Autoren angeben ist schnell und spritzig, das ganze Buch strotz vor kleinen interessanten Einfällen, die dem vielleicht etwas in die Jahre gekommenen Thema neues Leben einhaucht. Dadurch bekommt das Buch eine Spritzigkeit und Dynamik, wie man sonst nur aus Filmen wie “Oceans Eleven” und ” The Italian Job” kennt, man fühlt sich einfach besten unterhalten. Dabei haben die ersten vier Hefte, die in diesem Buch zu finden sind, zwar einen kurzweiligen Charakter und doch kommt einen jedes Heft vor, als hätte es den doppelten Umfang, so dicht und kompakt ist diese Geschichte.
Brian Stelfreeze setzt das Script gekonnt in Szene und auch hier gibt sich das Buch modern und frisch. Das Artwork trägt zu dem cineastischen Gefühl nicht unwesentlich bei. Gerade die Szenen mit dem Auto des Day Men, auch hier haben die Autoren eine Idee die die Geschichte ins 21 Jahrhundert bringt und eben auch passen lässt, die Stelfreeze gekonnt in Szene gesetzt hat. Es wirkt alles lebendig und versprüht dieses glaubhafte Bild der Geschichte. Wenn es ein gutes Beispiel für einen “Hausstil” bei Boom Studios gibt, ist dies jedenfalls eines. Das macht die Bücher aus dem Verlag auch so interessant, sie heben sich positiv von der breiten Masse ab. Gerade auch im Hinblick auf das Artwork, vermag dieses Buch zu überzeigen.
Eine zusätzlich frische und die richtige Stimmung, erfährt das Buch durch die lebendige und zielsichere Kolorierung von Darrin Moore.
Als Bonus gibt es noch sämtliche Cover und Variantcover , sowie ein Blick hinter die Kulissen von Stelfreeze, der zeigt wie das Buch entstand ist. Zu finden sind Skizzen, Skripte und die Entwicklung der einzelnen Panel bis zum druckreifen Ergbnis.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu Day Man 1.

Day Men Band 1
Autor: Matt Gagnon & Michael Alan Nelson
Zeichner: Brian Stelfreeze
Kolorierung: Darrin Moore
Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Preis: 18,00 EUR
Verlag: Cross Cult

Auf Amazon kaufen:
Day Men 1

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar