CRFF134 – Robert Moses: Der Mann, der New York erfand

CRFF134Bewertung 8 von 10

Eigentlich bin ich der Meinungen, dass Biografien in der Form eines Comics oder wegen mir auch „Graphic Novel“, eher schlecht funktionieren. Der Bruch bzw. die Verdichtung der Informationen ist dabei zwangsläufig zu groß. Aber was dieses Format leisten kann, ist einen ersten Einblick bieten, gerade dann, wenn die „einfachen“ Biografien gleich mehrere 100 Seiten haben. Wenn dann das Ergebnis, wie vorliegend, noch der Art ist, dass man es gern und mit wachsender Neugier liest, eben beim Lesen keine Langeweile aufkommt, kann man vielleicht auch über die eine oder andere Ungenauigkeit und Verkürzung im Buch hinwegsehe. Allein man sollte beim Lesen im Hinterkopf behalten, dass durch die starke Komprimierung zwangsläufig, das eine oder andere Detail auf der Strecke bleibt, aber dafür sind dann eben wieder Fachbücher unschlagbar. Doch Autor Pierre Christin, dem einen oder anderen Bekannt aus der Reihe „Valerian und Veronique“, erzählt hier eine äußerst spannende Geschichte und vermittelt nebenher noch das ein oder andere wissenswerte über New York.
Glänzen kann das Buch jedoch durch sein Artwork, dass Phasenweise an Illustrationen von Darwyn Cooke erinnert und mit schönen Details glänzt, auch wenn an der einen oder anderen Stelle, das geschriebene Wort mit dem Gezeigten, keinen Bezug aufweist. Aber vielleicht versucht man an dieser Stelle auch nur auf zwei Ebenen Informationen gleichzeitig zu vermitteln. Olivier Balez zeichnet das Bild der Stadt und die Menschen mit viele Liebe zum Detail, dabei ertappt man sich immer öfter, wie man im Buch vor und zurück blättert und die Details auf sich wirken lässt.
Am Ende des Buch verspürt man eine noch größere Faszination für New York und wird beim nächsten Besuch sicher mit ganzen anderen Augen durch die Stadt laufen. Diese Buch ermöglicht, es auf ansprechende Weise, seinen Horizont zu erweitern und einen frischen Blick auf einen scheinbar bekannten Orte zu werfen.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu „Robert Moses: Der Mann, der New York erfand“.

Robert Moses: Der Mann, der New York erfand
Autor: Pierre Christin
Zeichner: Olivier Balez
Hardcover: 112 Seiten, farbig
Preis: 17,90 EUR
Verlag: Carlsen

Link Tipp:
American Experience: The World That Moses Built Youtube
Valerian und Veronique von Pierre Christin
Hawkeye: Megaband 1: Mein Leben als Waffe CRFF132

Auf Amazon kaufen:
Robert Moses: Der Mann, der New York erfand

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar