CRFF129 – Caliban

CoverBewertung 7 von 10

Es sollte das Sci-Fi Horror Ereignis des Jahres werden und die Vorzeichen standen mit Garth Ennis als Autor von Preacher und Crossed eigentlich nicht schlecht, doch wurde es am Ende ein nur wenig kreativer Ausreißern aus dem allgemeinem Mainstream.
Der Erzählfluss ist dabei sehr unterschiedlich, einige der immerhin 7 Hefte in diesem Buch lesen sich flüssig, sind spannend, andere wirken eher als Füllerfolge und uninspiriert. Gerade kurz vor Ende, wenn Ennis eine komplexe Alienwelt skizziert, die klar zeigt, dass diese Geschichte noch wesentlich mehr Potential hat, hätte man von diesen besseren Moment gern mehr gehabt. Ist es doch dieses Mysterium rundum eine unbekannte Rasse, die etwas von der gleichen Faszination hat, wie die Entschlüsselung der Hieroglyphen oder die Entdeckung bisher unbekannter Pyramiden und Bauwerke, einstiger Hochkulturen. Überraschend, wenn auch nicht wirklich originell, ist das Ende, dort gibt es sogar noch etwas Drama und wie bei allen guten Horrorstories, ein Ende mit dem Potential zur Fortsetzung.
Der größte Kritikpunkt ist am Ende in der Tat das Artwork des Buches. Zwar kann man dies nicht auf das gesamte Buch pauschalisieren, denn immerhin sind Raumschiffe, Ausrüstung und technischer Schnickschnack perfekt gezeichnet, doch sind die Mängel bei den Charakteren selbst nicht zu übersehen. Mal sind sie gut gelungen und mal erkennt man sie auf dem nächsten Panel nicht wieder, dann wirken sie grob, rau und unfertig. Schaut man sich hingegen das Coverartwork an, mit den reichlichen Varianten, sieht man, dass grundsätzlich mehr möglich gewesen wäre. Dabei ist Facundo Percio kein Neuling, hat er doch bereits mit Warren Ellis gearbeitet, der wiederum definitiv ein Gespür für frische und talentierte Künstler hat, mit denen er seine Idee verwirklicht.
Das Buch ist auf keine Enttäuschung, aber es bleibt spürbar hinter den Möglichkeiten des Autors zurück und am Ende kommt es eben leider über klassische Sci-Fi Kost mit eine Prise Horror nicht hinaus.

Viel Spaß beim Hören und Lesen.

Caliban
Autor: Garth Ennis
Zeichner: Facundo Pericio
Kolorierung: Hernan Cabera
Softcover: 176 Seiten, farbig
Preis: 17,95 EUR
Verlag: Avatar Press

Link Tipps:
[00:27:49] Caliban 1 & 2 in Hunting Down Comics #2
[01:13:00] Caliban #3 in Hunting Down Comics #5
CRFF127 – Trees Volume 1

Auf Amazon kaufen: (im gut sortieren Comicladen bereits erhältlich)
Caliban

{lang: 'de'}

2 Kommentare

  1. Pingback: Hunting Down Comics #13 | Comic Review

  2. Pingback: S05E22 – Wildschweine im Weltall – Fortsetzung Folgt: Der Serien – Podcast.

Schreibe einen Kommentar