CRFF106 – Mister Origami

Mister Origami Bewertung 8 von 10

Ein sehr sympathischer Comic, bei dem man sich etwas einlesen muss, dann jedoch dafür belohnt wird.

Beim ersten durchblättern hat mich das Artwork etwas abgeschreckt, ich hielt es zunächst für etwas zu kindlich, zu einfach. Was sollte das eigentlich für eine Geschichte sein und dann merkt man, dass das Artwork alles anderes als kindlich ist und die Geschichte, auf der einen Seite ein ernstes Thema behandelt und auf der anderen Seite, dennoch lockere und urkomische Momente aufweist.

Die Geschichte könnte klassischer nicht sein, der junge Heißsporn der Karate lernen will, nicht nur weil er einem Mädchen imponieren will, sondern, weil er auch ein Faible für Ninjas hat und natürlich sind es die Ninja Turtles. Aber auch sonst hat er eine große Leidenschaft für polierten Kampfsport aus Filmen und Serien. Der Altmeister, der mit dem lehrenden Teil seines Lebens eigentlich schon abgeschlossen hatte, sich nun jedoch erneut dieses Schülers annimmt, naja oder es zumindest versucht. Dabei erinnert er sich an seine Jungend und schwelgt in der Vergangenheit und all diese Geschichten muss sich der Schüler anhören, ob er will oder nicht. Dabei entwickelt sich dieser Comic in den leisen Momenten zu einer Geschichte, die sowohl den Respekt vor dem Alter einfordert, aber auch den Jungen der Raum zur Entfaltung zugesteht und letztlich offenbart, dass das Miteinander, der befruchtende Moment in unser Gesellschaft und Zeit ist.

Das Artwork ist schlicht und trotzdem ansprechend, auch wenn man das auf den ersten flüchtigen Blick vielleicht nicht vermuten mag. Es ist jedoch so gestaltet, dass die Figuren ausdrucksstark und sehr charmant, dem Leser die Geschichte Seite für Seite näher bringen. Es kommt ohne große Schnörkel und Effekthascherei aus und vermag wohl gerade deshalb zu überzeugen.

Dieses Buch ist also mehr als ein einfach “Comicstrip”, es ist ein runde und sehr charmante Geschichte, die dem Leser auf über 100 Seiten geboten wird. Es gibt eine Menge Andeutungen, beinah Zitate und da dieses Buch so vollgestopft ist, mit Anspielungen auf 80er Jahre Karatefilmen, Action-Popkultur und eben Serien aus dieser Zeit, die der junge Leser von heute kaum noch kennt, gibt es einen erläuternden Anhang, der niemanden im Dunkeln stehen lässt. Auch wenn man sich am Ende des Buches, wenn man als Leser viel erkannte, da man ein Kind dieser Zeit ist, dann doch ziemlich alt vorkommt, aber damit kann man wohl leben.

Am Ende ist es ein tolles Buch, dass sowohl dem Gelegenheitsleser, also auch dem Comic-Nerd eine Menge zu bieten hat und dabei ist es egal wie Alt oder Jung der Leser letztlich ist.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu „Mister Origami“.

Mister Origami
Autor & Zeichner: Bastian Baier, Robert Mühlich
Softcover: 108 Seiten, farbig, Din A5
Preis: 14,00 EUR
Verlag: Zwerchfell

Podcast Besprechungen zu:

CRFF006 – Ninja Koala
CRFF22 – Schwarz, Weiss, Tot
alles anderen vom Zwerchfellverlag

Auf Amazon kaufen:
Mister Origami

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar