CRFF063 – Danger Girl: Trinity

CoverBewertung 7 von 10

Trinity ist das neuste Buch aus der Reihe „Danger Girl“ und ist wieder genau das, was man aus der Feder von Andy Hartnell erwarten darf, spritzig, viel Action und natürlich sexy Mädels. In diesem Buch gibt es viel unterschiedliche Handlungsorte und eine packende und fesselnde Abenteuer – Action Geschichte. Als kleine Besonderheit in diesem Band, hat jedes einzelne Danger Girl einem eigenen Zeichner, der sein Danger Girl auf die ihm eigene Art und Weise interpretiert.

Die Umsetzung der drei Handlungsstränge rund um Abbey, Sydney und Sonja, in zeichnerischer Hinsicht, durch drei unterschiedliche Zeichner ist eine gelungene Idee. So kommen die Eigenheiten und Facetten eines jeden einzelnen Danger Girls, durch den Einsatz unterschiedliche Zeichenstile und Eigenheiten der Künstler gut zur Geltung. Abbey wird von John Royle gezeichnet, einem Zeichner der mir bis dato völlig unbekannt war. Harvey Tolibao zeichnet die Handlung rund um Sydney und ist bisher mit Zeichnungen zu den Star Wars Comics in Erscheinung getreten. Der letzte im Bund ist Stephen Molnar, der die Storyline um Danger Girl Sonya gezeichnet hat und bisher, als bekanntere Arbeit unter anderem für die Comic Reihe True Blood gezeichnet hat. Also eher „neue“ und frische Zeichner. Nicht alle Zeichner gefallen mir jedoch gleich gut. J. Scott Cambell der vorliegend die Cover gezeichnet hat, kann jedoch keiner der drei Zeichner das Wasser reichen, aber unabhängig davon, ist es interessant zu sehen, wie jeder für sich die Geschichte interpretiert und zeichnet.

Die Geschichte selbst ist wieder ein bunter Mix aus „Charlies Angel“ und Indianer Jones, wobei das Look and Feel eher bei letzterem liegt. Zum nachdenken und innehalten kommt man nicht, da die Geschichte ein ungeahntes Tempo an den Tag legt. Was auch gut ist, können so doch kleinere Schwächen in der Handlung eher verschmerzt werden. Hinzukommen viele amüsante kleine Momente im Buch selbst, die die Geschichte zusätzlich noch würzen. Alles in allem ist es ein wilder Ritt, der einfach gute Laune macht und bei dem man auch nicht wirklich nachdenken muss, ein gutes „Popcorn-Comic“ eben.

Danger Girl entwickelt sich langsam zu einem “guilty pleasure”, es macht extrem viel Spaß und weckt die Lust auf mehr, nur gut, dass der nächste Band aus dieser Reihe beim Comic Verlag Dani Books bereits in den Startlöchern steht. Mit „Danger Girl und die Armee der Finsternis” lässt der Nachschub jedenfalls nicht lange auf sich warten. Ich bin gespannt und freue mich schon auf neue Abenteuer aus der Reihe „Danger Girl“. Bei diesem Buch kommt man, zum fairen Preis der auch eine digitale Copy des Comics beinhaltet, jedenfalls voll auf seine Kosten.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu Danger Girl: Trinity.

Danger Girl: Trinity
Autor: Andy Hartnell
Zeichner: John Royle, Harvey Tolibao, Stephen Molnar, J. Scott Cambell
Brochiert: 104 Seiten, farbig + Digital Copy
Preis: 13,00 EUR
Verlag: Dani Books

Dani Books auf Facebook
Dani Books auf Twitter

Die Zeichner:
John Royle
Harvey Tolibao
Stephen Molnar
J. Scott Cambell

Podcast Tipps:
CRFF019 – Danger Girl: Revolver
alle Besprechungen zu Comics aus dem Hause Dani Books – Dani Books Podcasts

Im Verlag bei Dani Books kaufen:
Danger Girl: Revolver
Danger Girl: Trinity
Danger Girl und die Armee der Finsternis

Auf Amazon kaufen:
Suicide Girls

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar