CRFF061 – Fahrenheit 451

Fahrenheit 451Bewertung 9 von 10
Dieser Comic ist eine wirklich gelungene Comicadaption des Romanklassikers “Fahrenheit 451” von Ray Bradburys. Tim Hamilton hat vorliegend einen intelligenten Comic, der zum Nachdenken einlädt und gleichwohl ungeahnt aktuell ist, obgleich die Romanvorlage bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, abgeliefert. Hinzu kommt, dass dies eine wirklich kleine, aber feine Hardcover Ausgabe aus dem Hause Eichborn ist, bei der die Geschichte und erst recht die Bilder, mit jeder Seite mehr die man ließt, packender und fesselnde wird.

Dabei stört es nicht, dass ich bei den Zeichnungen von Tim Hamilton, kleinere Anlaufschwierigkeiten hatte. Zunächst wirken seine Zeichnungen und die Kollierung etwas grob und altbacken, doch schnell erkennt der Leser, dass dies nicht der Fall ist. Obgleich die Geschichte eine düstere Vision der Zukunft beschreibt, wirken die Bilder wie ein Spiegel der 60er Jahre. Sie sind düster und beklemmend und gerade in Ihrer stellenweise Einfachheit, sehr gewaltig und bedrückend, sind sie doch geprägt von Art Deco und dem Film Noir, fangen aber gerade dadurch die Grundstimmung der Romanvorlage trefflich ein.

Die Geschichte hinter diesem Comic ist bekannt, Fahrenheit 451 spielt in einem totalitären Staat, der die Menschen im Zustand der Unmündigkeit hält. Selbstständiges Denken ist tabu, das Fernsehen dient der Ruhigstellung der Gedanken, niemand vermisst etwas. Auch der Feuerwehrmann Guy Montag nicht, der sein Geld nicht damit verdient, Brände zu löschen, sondern Bücher aufzuspüren und sie zu verbrennen. Doch dann begegnet er einem Mädchen namens Clarisse, das begeistert ist von Ideen, von Literatur! Als sie ihn fragt, ob er glücklich ist, berührt sie etwas in Montag, wovon er nicht wusste, dass es existierte. Er beginnt eine gefährliche Reise, die ihn auf die Seite derer führt, die Widerstand leisten: Sie lernen Bücher auswendig, um sie zu bewahren.

Wer an dieser Stelle nachdenkt, sollte mit erschrecken feststellen, dass wir von dieser düsteren Vision unabsichtlich oder nicht, nicht mehr allzu weit entfernt sind. Was diese von Bradbury autorisierte Adaption jedoch so packend und fesselnd macht. Das Thema, hat nichts an Aktualität verloren.

Ein tolles Buch für alle diejenigen, die abseits von flachen Geschichten und Mainstream, Comics suchen von den man mehr erwarten kann. Den Comics sind eben nicht nur bunt und lustig.

Viel Spaß beim Hören der Besprechung zu „Fahrenheit 451“ von Ray Bradbury.

Fahrenheit 451
Autor: Ray Bradbury
Zeichner: Tim Hamilton
Hardcover: 156 Seiten, farbig
Preis: 22,95 EUR
Verlag: Eichborn

Auf Amazon kaufen:
Fahrenheit 451

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar