CRFF051 – Hilda und der Mitternachtsriese

Hilda und der MitternachtsrieseBewertung 8 von 10


Ein überrachender Comic, dem ich auf dem ersten Blick einen Skandinavier zugeschrieben hätte, aber nicht einem Briten. Luke Pearson entwirft eine phantasiereiche Geschichte, rundum Hilda die in den Bergen einsam mit Ihrer Mutter lebt. Bis die Trolle, Flugpelzer, Zwerge und Holzmänner in Spiel kommen und das Abenteuer beginnt. Wenn man sich die entworfenen Figuren von Luke Pearson anschaut, verbindet er japanische Elemente mit einem europäischen Stil. Die Geschichte selbst gibt dem ganzen dann noch einen wunderschönen melodramatischen Anstrich. Hilda selbst ist toll gezeichnet, wehende blaue Haare, eine Art Baskenmütze auf dem Kopf und übergroße rote Schuhe. Die Schuhe könnten dann für alles Mögliche stehen. Mit ausdrucksstarke Panels, die mal riesig die ganze Seite füllen und mal winzig klein sind, bis zu 17 pro Seite, wird diesem Buch ein ganz besonderer Flair verpasst. Als Leser fühlt man sich ständig einmal als Riese und einmal als Winzling. Das Handlettering gibt diesem Buch die besondere Note und runden das exzellente Erscheinungsbild dieser tollen Publikation aus dem Hause Reprodukt ab.
Ein überraschen vielschichtige Geschichte die nicht nur die jungen Leser anspricht, sondern auch gerade etwas für die älteren ist. Alles was man dazu tun muss, ist zwischen den Zeilen zu lesen und seiner Phantasie freien Lauf zu lassen.

Das Buch kann direkt im Shop von Reprodukt gekauft werden und ist für Leser ab 6+ empfohlen.

Hilda und der Troll erscheint erst im Oktober 2013.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Hören der Besprechung zu “Hilda und der Mitternachtsriese“.

Hilda und der Mitternachtsriese
Autor & Zeichner: Luke Pearson
Hardcover: 44 farbige Seiten
Preis: 18,00 EUR
Verlag: Reprodukt Verlag

Linktipps:
Die Besprechungen zum angesprochen “Das Upgrade“.
Der Blog von Reprodukt.
Reprodukt auf Facebook
Reprodukt auf Twitter

Auf Amazon kaufen:
Hilda und der Mitternachtsriese Hilda und der Troll

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar