CRF0077 – Danger Girl und die Armee der Finsternis

CoverBewertung 10 von 10

Danger Girl und die Armee der Finsternis ist der perfekte Einstieg für alle diejenigen, die schon immer mal mit Danger Girl geliebäugelt hatten und gleichzeitig eine perfekte Belohnung für alle treuen Fans dieser Reihe. Heiße Mädel, viel Action und eine ordentliche Ladung Humor, ob nun schwarz oder nicht, ist in diesem Buch zu finden. Die Geschichte ist wie immer eine gelungene Mischung aus Abenteuer und Action und in dieser Ausgabe mit viel gutem Horror gepaart, der nicht nur für Fans von “The Walking Dead” etwas sein sollte. Dabei wird es nicht zimperlich zugehen, denn Wasserski fahren in einem Meer aus Blut, ist nur eines der Dinge, die euch erwarten werden. Aber kein Angst, es ist kein Ekelhorror, sondern es ist Horror gepaart mit viel viel Humor.
In 6 Kapiteln wird eine spannende und gleichzeitig packende Geschichte in einem atemberaubenden Tempo, mit viel Witz und Humor, erzählt. Es ist die Mischung aus Danger Girl und dem Filmthema aus “Texas Chainsaw Massacre” „Armee der Finsternis“, dass dies Buch so fesselnd macht. Zwar ist der Film eigentlich nur ein mittelmäßiger B Movie, aber hat er doch schon lange einen gewissen Kultstatus erreicht, gerade weil es eine gelungene Mischung aus Horror und Humor ist, auch wenn letzteres vielleicht nicht immer beabsichtig ist.
Im Buch ist es das sicherlich, denn mit viel Humor wird nicht nur die Geschichte um Ash, der Hauptfigur aus dem Film, wieder aufgegriffen, nein es werden auch die Mädchen, die Danger Girls, quasi noch einmal eingeführt. Dies führ dazu, dass dieses Buch hervorragend als Einstieg in dieses Universum geeignet ist, aber auch für treue Fans nicht langweilig wird. Denn die Mischung macht es, es werden neue Facetten der Danger Girls beleuchtet und gleichzeitig eine neue Geschichte in einem spannenden Setting, um das geheime Necronomicon, erzählt. Hinzu kommt die mit Humor gespickte Figur des Ash, der das bereits schon positive Bild noch einmal abrundet und bestätigt.
Ansonsten ist es gerade die gelungene Mischung aus Abenteuer und Horror, die einen besonderen Reiz ausmacht.
Das Artwork ist fantastisch, Kleinigkeiten die mich in früheren Bänden etwas gestört haben, sind mit Chris Bolson beseitigt worden. Hier stimmt, zumindest für mich, einfach alles, es gibt wie immer jede Menge reizende Damen zu bewundern, mit allen ihren Vorzügen und gleichzeitig jede Menge Action. Dabei zeigt Bolson, das er auch in der Lage ist Kriegsmaschinerie, also Panzer und Hubschrauber de¬tail¬ge-nau und echt zu zeichnen.
Hier und da wirkt es wie ein farbiges “The Walking Dead”, es gibt großartige Massenszenen und die eine oder andere wirklich tolle Splash Seite. Nicht nur bei der Geschichte selbst, sondern auch beim Artwork stimmt das Timing, denn man wird auch visuell toll geführt. Verfolgt man das künstlerische Schaffen von Chris Bolson, weiß man auch, dass dieser der richtige Mann für dieses Buch war, denn in seinen Bildern tauchen morbide Elemente immer wieder auf.
Das Buch fällt im Hinblick auf das Druckformat etwas kleiner aus, als die anderen der Reihe, was zunächst nicht auffällt, beim Lesen nicht stört und erst beim einsortieren in das Buchregal auffällt. Es ist nicht tragisch, aber vielleicht für den einen oder anderen Sammler interessant, auch wenn man um dieses Buch, als Fan dieser Reihe, nicht drum herumkommen wird. Im Bonusteil finden sind die Variant Cover von Nick Bradshaw und die offiziellen von Paul Renaud, beide liefern auf ihre Art ein kleines Kunstwerkt ab, wobei mir Paul Renaud deutlich mehr zusagt. Man könnte sagen, das vorliegende Buch ist eine sexy und gleichzeitig eine originelle Story, um eine archäologischen Jagd der besonderen Art, bei der es einige Hindernisse zu überwinden gibt, packen und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.

Viel Spaß beim Hören und Lesen.

Danger Girl und die Armee der Finsternis
Autor: Andy Hartnell
Zeichnung: Chris Bolson
Broschiert: 160 Seiten, farbige
Digital Copy: ja, kostenlos oder direkt als eBook
Preis: 16,00 EUR
Verlag: Dani Books

Tipp
Plume Podcast

Auf Amazon kaufen:
Danger Girl und die Armee der Finsternis

{lang: 'de'}

3 Kommentare

  1. Ähm … Falsches Franchise. Texas Chainsaw hat mit AdF überhaupt rein gar nichts zu tun. 😉

    Der Film selbst heißt ebenfalls „Armee der Finsternis“, stammt von 1992 und ist der zweite Teil aus der Evil-Dead-Reihe. Das ist die, wo es vor ein paar Monaten den Reboot-/Remake-Film im Kino gab. Derzeit ist mit Armee der Finsternis 2 die lange erwartete Fortsetzung der Horrorkomödie in Vorproduktion, die dann die neuen und alten Filme inhaltlich zusammenführen soll.

    Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Tanz_der_Teufel

    Im Gegensatz zum indizierten ersten Teil gibt’s von „Armee der Finsternis“ auch seit ein paar Monaten eine Blu-ray-Special-Edition von Koch Media.

    • Ups, AdF ist natürlich der *dritte* Teil der Filmreihe, nicht der zweite. Aber der Rest meines Kommentars stimmt. ^^

  2. Daniel

    @Jano Sorry, da hab ich wohl etwas durcheinandergebracht, was vermutlich auch der Grund ist warum ich es eher als „Horrorkomödie“ in Erinnerung hatte und vermutich hab ich Texas Chainsaw…, dann wohl nie gesehen… Danke für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar